Pastinakensuppe

Pastinakensuppe
Eine meiner Lieblingssuppen des vergangenen Winters. (Die Betonung liegt auf vergangen ;) ) Pastinaken habe ich erst wieder für mich entdecken müssen. Ich esse Pastinaken zwar auch gerne als Schnitzel oder im Ofen gebacken, allerdings entfaltet sich der Geschmack in der Suppe perfekt.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

einfaches Rezept

Zutaten für 4-6 Personen

  • 1 Pastinake, mittelgroß
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • etwas Lauch
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Pastinake und die Kartoffeln schälen, Würfeln und bei Seite stellen.
Die Zwiebel schälen und vierteln. In einem großen Topf etwas Öl erwärmen und die Zwiebeln und gewürfelten Knollen anbraten.

In einem weiteren Topf die Gemüsebrühe erhitzen.

Nach 3-5 Minuten die Brühe in den größeren Topf gießen und die Suppe für etwa 15 Minuten kochen.

Mit dem Mix-Stab die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


wallpaper-1019588
Mainz: Europäischer Architekturfotografie-Preis 2017
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Krisen überwinden: Richtig wünschen und Herzenswünsche erfüllen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Oliver Gottwald – Lieblingslieder [EP]
wallpaper-1019588
Die Nerven: Anhaltende Aufruhr
wallpaper-1019588
Insektenhotel – wie sie der Natur etwas zurückgeben können
wallpaper-1019588
Die Nerven – Fake
wallpaper-1019588
Geistige Nahrung für Ihre Herzenswünsche „Gesetz der Anziehung“