Pastinaken/Kartoffel-Stampf mit veganen „Rührei“

Ich hatte zwei RIESIGE Pastinaken in der BioKiste… was soll ich damit machen? So kam das heutige Rezept zustande… alles was „wech“ muß!

Pastinaken/Kartoffel-Stampf mit veganen „Rührei“

Frisch erfunden! 🙂

Jo..echt lecker..

*

Zuerst die Patinaken und Kartoffeln schälen und würfeln (ca halbe/halbe, ich hatte einen großen Topf voll)… mit Salz kochen
*

  • 5-6 Zwiebeln (in Ringen) in etwas Öl braten
  • Räuchertofu in kleine Würfel schneiden – anbraten
  • 2 StangenLauch in Öl – leicht anbraten

jeweils beiseite stellen

das veagne Rührei:

  • normalen Tofu zerkrümmeln, mit Kurkuma, Kala Namack, Paprika & Salz würzen – braten
  • etwas später SeidenTofu dazugeben – weiter braten

zum Schluß den Porree & den RäucherTofu dazu

& ein Bund gehackte Petersilei…

noch mal abschmecken

der Stampf:

wenn die Kartoffen/Pastinaken gar sind mit einen Kartoffelstamper bearbeiten, dazu einen guten Stich Margarine und 1/2 Hafersahne, mit Salz abschmecken

Die Zwiebelringe noch mal kurz anwärmen… aufgeben!

Pastinaken/Kartoffel-Stampf mit veganen „Rührei“

(Das waren vier Portionen und noch eine gute Portion Rührei – schmeckt auch kalt zu Brot)

*


wallpaper-1019588
#1202 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2022 ~ April
wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle