Parmesan-Grissini

grissini

….. die besten überhaupt, bin ich geneigt zu sagen. Ich habe diese Grissini schon oft gebacken….und diesmal ist es endlich gelungen, sie vor der allgemeinen Gier zu retten und zu fotografieren. Wenn Ihr wüßtet, wie stolz ich darauf bin ;-)

Diese Grissini sind nämlich nicht einfach irgendwelche Knabberstangen….sie sind eher ein Suchtmittel: außen knusprig, innen butterzart mit einem dezenten Parmesan-Aroma. Habe ich butterzart geschrieben? Das ist nämlich der Punkt – das Rezept glänzt mit einer beeindruckenden Menge an Butter. Die sorgt für Geschmack und Konsistenz. Und gleichzeitig auch dafür, dass die Grissini gut für die Rubens-Figur sind. Und genau deswegen ist das Rezept auch mein zweiter Beitrag für Zorras neues Event, in dem sie Rezepte “Für die Figur” sucht. Ein Rezept für die schlanke Linie hatte ich ja schon eingereicht….dieses hier sorgt jetzt für den Ausgleich ;-)

Das Rezept stammt aus dem Buch “Parmesan!” des 99 Pages Verlages. Eine Rezension zum Buch gibt es dann später mal :-)

 Also, Original wird im Rezept Teig aus einem Kilo Mehl hergestellt, das ist mir dann doch zu viel des Guten. Ich habe das Rezept geviertelt; das ergibt dann ca. 40 Grissini; das sind drei Bleche voll.

  • 250 gr. Mehl (ich: Dinkel 630)
  • 150 ml Milch
  • 5 gr. frische Hefe
  • 5 gr. Zucker
  • 7 gr. Honig
  • 12 gr. Milchpulver
  • 5 gr. Salz
  • 25 gr. Parmesan (Parmigiano Reggiano, gerieben)
  • 100 gr. Butter, weich

Die Hefe in der Milch auflösen. Alle Zutaten mit Ausnahme der Butter in eine Schüssel geben, die Hefelösung dazu gießen und alles zu einem weichen Teig kneten. Gegen Ende der Knetzeit Stück für Stück die Butter einarbeiten. Die Schüssel luftdicht abdecken und den Teig 6 h lang ruhen lassen. Der Teig wird sein Volumen verdreifachen und ganz seidig werden.

Zum Formen der Grissini die Arbeitsfläche leicht bemehlen. Der Teig ist aufgrund des Butter-Anteils weich und ein wenig klebrig. Kleine Portionen abnehmen und zu langen, dünnen Stangen rollen. Bei mir reicht der Teig für ca. 40 Stück. Die Stangen auf mit Backpapier belegte Bleche legen; Abstand zwischen den Stangen lassen; sie gehen noch auf. Grissini nochmals 40 min ruhen lassen.

Inzwischen den Ofen vorheizen. Wenn Ihr nur 1 Blech auf einmal backen wollt, auf 220°C Ober- und Unterhitze. Für mehrere Bleche bei Umluft oder Heißluft reichen 200°C.

Die Grissini im heißen Ofen ca. 7 min backen. Am besten dabei bleiben; die Stangen werden sehr schnell dunkel.


wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
Die pure Freude auf den Radurlaub
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Tolles Wochenende auf der CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Lidl Schweiz lanciert auf dem “Weltklasse-Netzwerk” von Salt ein Mobilfunkangebot
wallpaper-1019588
… und schon wieder Käsekuchen
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Update auf EMUI 9.1 via HiCare-App verfügbar
wallpaper-1019588
Synchronbacken #37 - Mein Quattro Formaggi Brot