PARIS TRAVEL DIARY 2.0

Paris, Travel

PARIS TRAVEL DIARY 2.0

2016/02/17 OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die letzten Wochen waren verrückt: von Paris gings nach Österreich und direkt im Anschluss nach Bonn zum Karneval feiern bevor es schließlich nach London ging. Jetzt bin ich aber erst mal wieder zu Hause und werde dieses Mal sogar etwas mehr als eine Woche hier verbringen. Ende des Monats gehts für einige Tage nach Mallorca, um dort den 60. Geburtstag von meinem Paps zu feiern. Da ich es immer schön finde Reiseindrücke anderer zu lesen, gibts heute eine ordentliche Ladung Stadt der Liebe für euch in meinem Paris Travel Diary 2.0 ♥ Übernachtet haben wir im Hotel Le Littré (hier gibts meine Review zu lesen) und es war der perfekte Ausgangspunkt für unseren Girls Trip.

The last weeks have been crazy: from Paris to Austria then to Bonn for carnival and lastly to London. Now, I’m finally back home and will actually stay at home for more than a week before heading to Mallorca for my Daddy’s 60th birthday. I thought it will be fun to share some pictures from all of my trips with you and today, we start with impressions from the city of Love – here comes my Paris Travel Diary 2.0 ♥ We stayed at Hotel Le Littré (read my review here) and it was the perfect starting point for our girls weekend.

From the beginning of March the blog will cover lots and lots of travel topics because I will finally start my trip around the world (read= I’m so excited, nervous, scared, looking forward to it)! Let me know what you want to read about.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

what to do?

hop on & hop off: it was the first trip for both – Jenny & Laura – to Paris and therefore, we decided to book a 2-days-ticket for one of the tourist busses. Due to the rain we made quite the good use of our tickets. But even despite the rain, it’s an amazing way to explore the most important sights of a city.
hop on & hop off: für Jenny und Laura war es jeweils der erste Trip nach Paris und deswegen haben wir beschlossen uns ein 2-Tages-Ticket für die Touri-Busse zu kaufen. Dank dem ganzen Regen, der sich nicht mal eine kleine Pause gegönnt hat während unseres Wochenendes, haben wir die Tickets wirklich gut ausgenutzt. Aber auch wenn es nicht regnet, finde ich Sightseeing-Busse immer super, wenn man eine Stadt zum ersten Mal besucht. Denn so geht man sicher, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gesehen zu haben! 

dance underneath the lighted Eiffel Tower: so we did. On our first night after dinner, we got into dancing mood and went straight to the most iconic sight of Paris. As always, it looked beautiful with all the lights.
tanzt unter dem beleuchteten Eiffelturm: das haben wir nämlich gemacht und es war super! An unserem ersten Abend waren wir nach dem Abendessen richtig in Tanzlaune und so haben wir uns direkt zur wohl berühmtesten Sehenswürdigkeit aufgemacht und unter dem Eiffelturm ordentlich getanzt. 

say hi to Mona Lisa: if you are 25 years old or less, the Louvre is for free (just like many other things as well). I didn’t know so I paid the 15€ and was really annoyed about the fact after I heard it wasn’t necessary. The Louvre is amazing and it’s definitively worth a visit (and not only for the Mona Lisa). We took a selfie in front of „her“ with our selfie stick. Immediately, someone from the museum came towards us telling us that le selfie stick (read that with a strong french accent!) is not allowed to be to used. We all wondered why not?
begrüßt Mona Lisa: Für alle 25 jährigen (oder jüngere) Besucher des Louvres ist der Eintritt kostenfrei (ebenso wie viele andere Sachen). Wir wussten das leider nicht und so habe ich unnötigerweise 15€ zahlen müssen, um die Mona Lisa mal live zu sehen. Das gesamte Museum ist einen Besuch wert und gerade Kunstliebhaber werden hier wirklich auf ihre Kosten kommen. Wir wollten vor allem Mona Lisa besichtigen. Wir kamen auf die super Idee unseren Selfie-Stick zum Einsatz zu bringen und wurden prompt zurecht gewiesen, dass dies nicht erlaubt sein. Bis heute wissen wir allerdings nicht so recht, warum nicht! 

climb the Arc de Triomphe: You’ll probable get dizzy climbing all those steps to the top, but it’s so worth it! Again: 25 years old and younger don’t pay anything.
besteigt den Arc de Triomphe: Höchstwahrscheinlich wird euch beim Aufstieg recht schwindlig, aber der Aufstieg ist es echt wert! Auch hier gilt: 25 oder jünger und der Eintritt ist kostenfrei. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

what to eat?

Season – I stumbled upon the little restaurant located in the Marais quarter while browsing Instagram. The food was great and it had some specials on the menu (detox juices and the like). But don’t expect anything from the service!
Season – Das hippe Lokal habe ich auf Instagram entdeckt. Es liegt im Marais-Viertel und der Besuch hat sich wirklich gelohnt. Das Essen war lecker und das Menü hatte auch einige Specials, wie zum Beispiel verschiedene Detox-Säfte, zu bieten. Jedoch darf man hier leider keinen allzu guten Service erwarten. 

Macarons & croissants: No trip to Paris is complete without Macarons and Croissants, am I right?
Macarons & Croissants: Weder die süßen bunten Leckereien noch Croissants dürfen bei einem Trip nach Paris fehlen, oder?

IMG_9091 IMG_9216OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

PARIS TRAVEL DIARY 2.0
Vicky

You Might Also Like

13767290065_1fcc65b60c_c

OUTFIT: J’ADORE DIOR… ehm, PARIS!

2014/04/12 Pairs-Travel-Diary_Fotor

PARIS – TRAVEL DIARY.

2015/07/08 11894827894_4cd8acd064_c

OUTFIT: LIGHTS.

2014/02/17 Previous Post
THE BLOGGER’S CHOICE – Hey Valentine!