Paprika – Süß und scharf zugleich

Paprika

Paprika

Gesund leben und genussvoll essen mit den Produkten der Natur

Vor allem dem Wirkstoff Capsaicin, der in den Kernen und Trennwänden hoch konzentriert steckt, ist die Schärfe der Paprika zu verdanken. Diese kommt vor allem im Paprikapulver als Gewürz zur Geltung. Demgegenüber schmeckt das Fruchtfleisch eher süß. Diese süß-saure Mischung macht den Paprika als Beigabe im Salat und Gemüse beliebt.

Das Capsaicin hat insbesondere für die Blutgefäße gesundheitliche Bedeutung, verhilft es doch dazu, dass das Blut besser fließt und somit den Durchblutungsstörungen entgegen wirkt.

Daneben findet sich in der Paprika sehr viel Vitamin C, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen.

Das Nachtschattengewächs stammt aus den Tropen und Subtropen Südamerikas und soll durch Kolumbus nach Europa gekommen sein.


wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]
wallpaper-1019588
Günstiges Kamera-Smartphone Poco M4 5G weltweit angekündigt
wallpaper-1019588
Hundekekse selber machen, tolle Rezepte ohne Getreide
wallpaper-1019588
[Comic] Sandman Deluxe [5]