Papperlapapp über Rhabarbalapap

Rhbarbalapap-1

( Sorry, aber ich konnte mir dieses Wortspiel nicht verkneifen, aber sagen Sie DAS drei Mal schnell in Folge ;) )

Weincocktails sind in den letzten Jahren extrem im Trend. Egal ob Aperol-Spritzer oder Hugo. Natürlich gibt es schnell Leute welche hier einen neuen Markt erschließen wollen. Einige schaffen es, andere nicht. Über Facebook bin ich zufällig auf einen solchen Versuch gestoßen, und wollte es natürlich daher auch selbst probieren. Natürlich möchte ich euch davon berichtet ob es denn überhaupt etwas Gutes ist, oder eben nicht.

Wer steckt hinter Rhabarbalapap?

Olivia und Eva sind die Schöpferinnen von diesem Weincocktail. Beide Damen arbeiten schon seit vielen Jahren in der Gastronomie, und kennen daher die Wünsche der Gäste. Eine ideale Basis ist somit schon einmal gegeben.

Was ist Rhabarbalapap und wie schmeckt es eigentlich?

Die Basis für diesen Weincocktail ist ein Müller-Thurgau aus Baden vom Weingut Andreas Bieselin, dann kommt noch Rhabarbernektar in BIO-Qualität dazu, und das Ganze wird dann noch mit ein wenig Kohlensäure versetzt. Alles zusammen ergibt dann Rhabarbalapap, ein Weincocktail in einer 0,275 l Longneck-Flasche und 4,1 Vol.-% Alkohol.

995749_402094426576433_1861531231_n

Aber kommen wir nun zum wichtigen Teil. Wie schmeckt es denn nun? Toll, richtig toll! Sehr erfrischend durch die Säure des Weines, und der dezenten Kohlensäure. Erst hat man verschiedene Früchte wie Marille, grüner Apfel und Maracuja. Alles dezent im Hintergrund um den Frische-Effekt nicht zu zerstören. Im Nachhall zeigt sich dann der Rhabarber mit einem etwas intensiveren Fruchtkörper. Ein erfrischendes Spiel aus Fruchtkörper und Säurestruktur. Und mit seinen gerade mal 4,1 Vol.-% kann man locker auch mal mehr davon genießen.

Er passt genau zu den aktuellen Hitzewellen.

Vor allem auch in der Gastronomie kann er perfekt eingesetzt werden. Egal ob in einer Flaschenbar, oder eleganten Dachterrassenbar. Aber auch im Restaurant als Aperitif super geeignet.

Gastroinfo: Geliefert wird der Weincocktail in 24er-Verpackung.

Preis: 1,30 für den Handel (netto und pro Flasche), und für die Gastronomie um 1,60

Ich persönlich finde dass das Preis-Leistungsverhältnis super ist. Daher kann man Rhabarbalapap auch problemlos in der Gastronomie zu vernünftigen Preisen verkaufen. Dieser Weincocktail trifft den Puls der Zeit ideal, und die Gäste werden ihn lieben. Davon bin ich überzeugt!

Kontaktinfo:

YUMMY GbR

Im Brünnelinsgraben 1
D-77955 Ettenheim

Tel.: +49 (0) 172/6393911 (Andre Riehle)
Tel.: +49 (0) 176/10604545 (Andreas Bieselin)

Mail.: [email protected]


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte