Paper Aeroplanes: Kurzmitteilungen

Paper Aeroplanes: KurzmitteilungenPaper Aeroplanes
“Little Letters”

(Navigator Rec.)
Man möchte es ja gar nicht glauben, aber wenn man sich im Netz mal ein wenig in Sachen walisischer Musikkultur umtut, stolpert man über die erstaunlichsten Namen. Und damit sind nicht die Manic Street Preachers und Catatonia gemeint, die jeder gleich aus dem Ärmel schießt, der als gut informiert gelten will. Nein, wir reden hier von: Shirley Bassey, John Cale, Tom Jones und sofort wird klar, dass in Wales mindestens ein Bein der Wiege von Soul und Rock gedrechselt worden ist. Natürlich täte man Richard Llewellyn und Sarah Howells, die seit 2009 unter dem Namen Paper Aeroplanes unterwegs sind, unrecht, wollte man ihre Arbeit mit der der genannten Legenden vergleichen. Aber immerhin hat es das Duo mittlerweile auch schon auf drei Alben gebracht – allerdings kann ihr Anspruch kein stilprägender sein. Die beiden verfertigen einen sehr gefühligen, sorgsam austarierten und wenig überraschenden Singer-Songwriter-Pop, der öfters an die Musik von Amy MacDonald (diesmal nicht Wales, sondern Schottland) erinnert. Sie dürften es auch mit den Songs ihrer neuen Platte nicht schwer haben, sich in die Herzen eines größeren Publikums zu spielen, Howells Stimme hat den nötigen Schmelz und ihre Texte eine charmante Bedachtsamkeit, mit der sie große und kleine Alltagsgeschichten ihrer Umgebung miteinander zu verknüpfen versteht. Kleine Notizen, Nachrichten, Briefe sind das, in denen auch mal Großformatiges und Schwerwiegendes bedacht wird – “When The Windows Shook” zum Beispiel handelt von der Explosion einer Ölraffinerie in ihrer Heimatstadt Milford Haven, auch die Ölkatastrophe der Sea Empress spielte sich kurz vor der Haustür der Sängerin ab. “Multiple Love” ist auf andere Art gewichtig und persönlich, Howells Gedanken zu Partnerschaft und Liebesglück kommen als traurige Kurzmitteilung zum Hörer. “Little Letters” ist auf rührende Weise intim und zärtlich, kein lautes, kein widersprüchliches, kein übermäßig anstrengendes Werk – nun, zuweilen braucht es auch das. http://www.paperaeroplanesmusic.com/
20.03.  München, Strom
21.03.  Stuttgart, Kellerklub
22.03.  Dortmund, FZW Club
23.03.  Köln, Studio 672
25.03.  Mannheim, Capitol
27.03.  Magdeburg, Feuerwache
28.03.  Braunschweig, Hansa Kultur-Club
29.03.  Bremen, Café Erlesenes
30.03.  Hamburg, Prinzenbar
01.04.  Bremen, Café Erlesenes (Zusatzkonzert)
02.04.  Hannover, Lux
04.04.  Gera, Comma
05.04.  Berlin, Crystal
07.04.  Greifswald, Brasserie Hermann
09.04.  Münster, Sputnik Café
10.04.  Frankfurt, Sankt Peter Café
WinWin: Für Komplettleser gibt es wie diesmal wieder eine kleine Aufmerksamkeit des Hauses - das erste Mail an [email protected] mit Betreff, Name und Adresse bekommt die neue CD für lau per Post...

wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt
wallpaper-1019588
Pampasgras überwintern: So einfach geht es
wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G