Pão De Ló – Ein kleines Stück Brasilien für zuhause

Die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ist in vollem Gange. Es ist also höchste Zeit mich mit den süßen Delikatessen aus Brasilien zu befassen. Freilich sind viele Speisen durch Portugal geprägt, dennoch unterscheiden sich die Rezepte immer wieder ein bisschen. Den Start macht ein, ich nenne es mal, kleiner Eierkuchen, der sich sehr dem Biskuit ähnelt, jedoch einen höheren Eigelbanteil hat. Da trifft es sich gut das Pão de ló auf deutsch Biskuit bedeutet. Besonders lecker schmeckt der Pão de ló frisch aus dem Ofen, wenn er noch warm ist.

PaoDeLo.2

Für zwei Pao De Ló (Ring mit 12cm Durchmesser): 4 Eigelb, 2 Eiweiß, 60g Zucker, 30g Mehl, Saft einer halben Zitrone, eine Prise Salz

Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker für ca. 7 Minuten aufschlagen. Nun das Weizenmehl vorsichtig unterrühren. Nun in einem extra Kessel die Eiweiße mit dem Zitronensaft und einer Prise Salz steif schlagen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Nun das aufgeschlagene Eiweiß unter die Eigelbmasse heben und die Formen 3/4 füllen. Die kleinen Kuchen für ca. 20 Minuten backen, bis sie eine schöne Backfarbe haben.

 PaoDeLo.1

Wissen zum Mitnehmen: In Brasilien backt man den Paão de ló solange, wie man für ein “Vater Unser” benötigt. Betet man zu schnell ist der Kuchen in der Mitte noch roh.

PaoDeLo.3



wallpaper-1019588
Heilung durch Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Krampuslauf in Mitterbach 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Hideo Kojima plant Nutzung neuer Technologien für frische Spielerfahrungen
wallpaper-1019588
Zur PKS 2018: Die Ausländerkriminalität ging 2018 nicht zurück
wallpaper-1019588
Frohe Ostern!
wallpaper-1019588
Farben der Liebe