{Paleo} Spicy Tuna Cakes


Im Bezug auf meine täglichen Lunchboxen war ich gestern mal wieder im Internet unterwegs und habe nach interessanten Rezepten gesucht die sich gut zum mitnehmen eignen. Als großer Thunfisch Fan haben mich die Paleo Spicey Tuna Cakes total angesprochen. Die natürlich auch für alle sind, die nicht nach Paleo essen. Lecker sind sie auf jedenfall und definitiv zum nachkochen gedacht! Oh ja! Absolute Leckerei als Topping eines Salates, als Beilage zu Ofengemüse oder eben auch zum mitnehmen in der Lunchbox, so wie das heute bei mir der Fall ist. Der zwei der süßen Herzchen habe ich heute für mein Mittagessen eingepackt.
{Paleo} Spicy Tuna Cakes
ZUTATEN FÜR 6 SPICY TUNA CAKES
2 Eier1 EL Olivenöl1 Dose Thunfisch, in Wasser1 mittlere Süßkartoffel, pürriert2 Schalotten1/2 geriebene ZitronenschalePaprikapulver, Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat
ZUBEREITUNG
01. Süßkartoffel kochen und pürrieren (kann dann auch mit der Gabel zerdrückt werden)02. Thunfisch abtropfen und mit allen anderen Zutaten in einer Schüssel vermengen03. Die Masse in Silikon Muffin Förmchen geben
Alternative: Muffinblech oder auch in der Pfanne04. Die Masse mit dem Löffeletwas platt drücken05. Die Tuna Cakes bei 180° ca 20 - 25 Min. backen06. Auskühlen lassen oder warm genießen
{Paleo} Spicy Tuna Cakes{Paleo} Spicy Tuna Cakes{Paleo} Spicy Tuna Cakes
Liebe Grüße, EllaMögt ihr Thunfisch auch so gerne wie ich ?
Würdet ihr die Tuna Cakes auch nachkochen ?

wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung
wallpaper-1019588
Neuer E-Book-Reader Tolino Vision 6 erschienen