Outdoor in Südamerika: 3 geile Abenteuer, die dich umhauen werden

steve*Gastbeitrag von Steve auf Back-Packer.org*

Steve reist seit vielen Jahren durch die Welt mit Fokus auf Südamerika und Europa – auf seinem BackPacker Reiseblog teilt er seine Erfahrungen in Guides, sehenswerten Videos und gibt wertvolle Tipps rund ums Backpacking.

**

Woran denkst du bei Südamerika?
Strände, Samba und Caipirinha?
Mich hat die Natur in Lateinamerika schlicht umgehauen und nachhaltig geprägt.

Nach meiner Backpackingtour in der Region denke ich daher vor allem an die vielen coolen Outdoor-Abenteuer zurück.

Hier möchte ich dir heute drei Outdoor-Highlights in drei Ländern vorstellen, die du auf jeden Fall auf dem Zettel haben solltest, wenn du einen Backpackingtrip in diese Region planst.

Die Reise führt uns von den peruanischen Anden über das hochgelegene La Paz in Bolivien bis hinunter nach Patagonien im Süden Chiles. Damit deine Reise so richtig gut wird empfehle ich dir im Vorfeld Spanisch zu lernen.

Bereit? Dann pack deinen Rucksack und los geht’s!

1. Peru: Wanderung nach Choquequirao nahe Cusco

choquequirao peru

choquequirao peru 2

Dieses Abenteuer ist ein richtiger Geheimtipp, erfordert jedoch Kondition!

Die 4-tägige Wanderung führt dich hinauf zu einer Inka-Stätte die erst nach Machu Picchu entdeckt wurde und zudem wesentlich größer ist als der berühmte Nachbar.

Da Choquequirao nur über diesen mehrtägigen Trek erreichbar ist, ist die Zahl der Touristen vor Ort verschwindend gering – gleiches gilt für die Kosten. Du benötigst lediglich die passende Ausrüstung, ein wenig Kleingeld für Bus/Camping/Eintritt und du solltest fit sein da es von einem der tiefsten Canyons der Welt auf 3085m hinauf geht!

Die Anstrengungen sind es allemal wert: umgeben von den schneebedeckten Gipfeln der Salkantay-Gebirgskette liegt diese recht gut erhaltene Ruinenstadt, in der Du dich frei bewegen kannst.

Wer es richtig Hardcore mag kann von hier auf alten Inka-Pfaden weiter bis zum Machu Picchu wandern (9-10 Tage!).

2. Bolivien: Mountainbiking auf der gefährlichsten Straße der Welt nahe La Paz

Death Road Bolivien La Paz

Death Road Bolivien

Im Vergleich zum vorherigen Abenteuer musst du hierfür, unter uns gesagt, kein besonderer Outdoorfreak sein. Mittlerweile gehört diese Tour zu den absoluten MUST-DOs unter Backpackern in Bolivien. Schwindelfreiheit ist von Vorteil.

Das ganze ist eine geführte Tour welche du direkt in La Paz buchst, dabei handelt es sich um reines Downhill-Mountainbiking auf der Yungas Road – eine sehr enge Bergstraße die sich an steilen Abhängen entlang ins Tal schlängelt. Den Spitznamen erhielt die Straße durch die Vielzahl an tödlichen Unfällen die sich bis 2006 hier regelmäßig ereigneten.

Heute ist es nicht mehr ganz so gefährlich, da der Verkehr auf eine neu gebaute, breitere Fernstraße ausweicht. Geblieben sind die Radtouren bei denen du direkt neben der Schlucht hinunterfährst – unter Anleitung von Guides und in einem angemessenen Tempo.

Die Landschaft ist grandios, auch wenn man sich am Anfang eher schlecht darauf konzentrieren kann!

Übrigens: Dennoch gab es auch in den letzten Jahren tödliche Unfälle von unachtsamen Radfahrern die sich selbst überschätzten oder beim Fotografieren in die Tiefe stürzten – also: komm ausgeruht auf die Tour und geh vorsichtig an die Sache ran!

3. Chile: Wanderung in Torres del Paine

Torres del Paine Chile

Torres del Paine Chile Grey# Torres del Paine Chile Gletscher

Eine Tour in diesem Nationalpark ist die absolute Königsdisziplin was Wanderungen in Patagonien angeht – nicht aufgrund der Schwierigkeit sondern aufgrund der vielfältigen Landschaft.

Ich zähle dieses Erlebnis zu meinen Top 3 aller Reisen, die ich bis heute unternommen habe, gehört also jeden Fall in die Reiseplanung für Chile.

Torres del Paine gilt als eines der Wahrzeichen Chiles und vereint Gletscherlandschaften, Gebirgsmassive, Wälder, Lagunen, Seen und Graslandschaften auf kleinem Raum. Bei der populären „W“ Route kannst du die Highlights in nur 4-5 Tagen sehen und…glaube mir: du wirst begeistert sein!

Ich selbst bin die große Rundwanderung angegangen und kann nur jeden empfehlen so viel Zeit wie möglich in diesem Park zu verbringen.

Für mehr Infos zu diesen und weiteren Südamerika-Abenteuern schau auf Steves’ Blog vorbei, dort findest du u.a. Steve’s neues eBook „Chile auf eigene Faust“ inkl. Wanderführer für Torres del Paine – hol’ es dir hier und folge ihm auch auf Facebook!

ebook chile

Hast du Fragen an Steve? Oder noch weitere Outdoor-Tipps für Südamerika? Rein damit in die Kommentare!


wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Etwas Fortschritt gefällig?
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
Boomerang-Bewerbung – Ich komme wieder zurück
wallpaper-1019588
BurgerTime Party! - Für Nintendo Switch im Oktober
wallpaper-1019588
The Surge 2 - Neuer Story-Trailer zeigt den Anfang vom Ende der Menschheit
wallpaper-1019588
“La Alegriá de la Vida” – noch bis 20.09.2019
wallpaper-1019588
Blacksad: Under the Skin - Zweiter Teil des Making-ofs gibt exklusive Einblicke