Outbag Frame unter der Lupe

Outbag Frame unter der Lupe Ein unendlich gemütliches Frühstück im Grünen und die Sonne strahlt einen noch ins Gesicht.

Warm eingekuschelt im neuen Outback Frame Set,denn mit Ihm werden auch lange Abende in der freien Natur ein Erlebnis.

Nachdem wir nun eindeutig Festgestellt haben, dass Sitzsäcke ein reinstes Sitzvergnügen bereiten, scheuen wir auch nicht den Sitzversuch auf einer Kombi die hier aus einem Podest und einem Sitzsack besteht.
Persönlich finde ich die Idee wunderbar, gerade für die Generation, die evtl. nicht mehr auf 5cm Tiefe aufstehen kann. Zudem ist es praktisch, weil der Outbag Frame für jeden geeignet ist.

Mit dem Podest als Untergrund entsteht ein fester Sitzplatz und seine Höhe bewirkt eine angenehme Sitzhaltung. Je nach Bedarf kann das Podest auch als Hocker, Tisch oder ähnliches verwendet werden. Der Sitzsack mit der Rückenlehne kann weiterhin auch auf dem blanken Boden stehen.

Unter der Outbag Frame Serie befinden sich mehrere Varianten, mit denen auch eine gemütliche Sitzecke geschaffen werden kann.

Zum einen der Outback Frame Basic, er ist viereckig, besteht aus einem Podest und einem Sitzkissen ohne Lehne. Weitere Modelle sind der Frame Single oder Double, diese haben eine Rückenlehne.

Bei dieser Gelegenheit sollte man auch die „Hockertische“ Rock von Outbag begutachten. Darüber habe ich ja bereits in meinen letzten Blogbeitrag geschrieben :)

Typisch für Outbag ist der Sitzsack wie gewöhnlich Wetterfest und in verschiedenen Farben verfügbar.


wallpaper-1019588
Motorola Edge30 exklusiv mit gratis Moto e20 bei yourfone
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Bohnen essen?