Österreich: wie Totalitarismus entsteht.

Welche Merkmale haben Zeitgeistideologien mit diktatorischem Herrschaftsanspruch?

  1. Am Beginn des Errichtung der nationalsozialistischen Diktatur stand die Duldung von tätlichen Angriffen auf Juden, der organisierten Judenverfolgung durch „Nichtregierungsorganisationen“, damals uniformierte freiwillige Milizen, Pöbel und organisierte Verbrecher. Diese Rolle nehmen heute streikende, ungebildete Schüler („Friday for future“), Linksradikale und Moslems ein. Die beiden letzteren können ohne ernsthafte Verfolgung durch die Justiz ganze Straßenzüge (wie zuletzt in Berlin, oder wer erinnert sich an Hamburg?) oder tausende Autos (wie regelmäßig in Paris und anderen Orten Europas) anzünden, Autobahnen blockieren, Straßenkämpfe führen, randalieren, brandschatzen. Es erinnert auch an das historische Ereignis der Reichskristallnacht. Die Staatsmacht schaute belanglos zu, niemand wurde zur Verantwortung gezogen – mit derselben Argumentation wie heute: linke und islamische Gewalt oder die streikende, gesetzesbrecherische, unwissenschaftlich religiöse Naturverehrung und Klimaanbetung dient einem „höheren, zu tolerierendem“ Ziel. Seit 1933 war dieses Ziel und die Religion des Zeitgeistes (weltweit) die Ausrottung der Juden. Heute sind es die Ziele einer pervertierten, gutmenschlich „politisch korrekten“ Ideologie. In beiden Epochen heiligt der allem übergeordnete Zweck die Mittel, und in beiden Epochen haben sich praktisch alle Parteien, alle Kirchen und sonstigen gesellschaftlichen Gruppen diesem Zeitgeist gebeugt. Das Ergebnis ist die politische Verfolgung Andersdenkender, gestern wie heute, immer mit den in den Zeitepochen vorhandenen Mitteln – damals wurde man sofort verhaftet, heute leben wir (noch) in der Zeit der öffentlichen Ächtung Andersdenkender.
  2. Von (inländischen und ausländischen) Geheimdiensten und politischen Oppositionellen, von staatsfinanzierten „NGO“-s werden KGB-, STASI- und GESTAPO-artige Intrigen geschürt und perfide Angriffe gefahren. Ältere Menschen werden sich noch erinnern daran, wie im letzten Jahrhundert Ostblockgeheimdienste gestandene Männer über sexuelle und materielle Verführungen stolpern haben lassen, um sie anschließend zu erpressen oder sie zu willfährigen Spionen zu machen. In Österreich hatte dies unter der Führung von Sebastian Kurz das Ziel der Zerstörung von Lebensbiographien und des Putsches. Der Regierungsputsch letzter Woche in Österreich ist lange Zeit geplant worden, wohl unter Einbindung öffentlicher Instanzen (Verfassungsschutz, Regierungsmitglieder der ÖVP, oppositionelle Parlamentarier, „Künstler“, Medien, Staatsfunkanstalten usw.). Kurz ist ein Mann, welcher aufgrund illegaler Agitationen (für seine Erpresser oder Bestecher?) von den Völkern nicht gewünschte politische Ziele zu verfolgen bereit ist und eine Regierungspartei kalt entmachtet. Das ist totalitär.
  3. Wissenschaft wird kaltgestellt. Trotz ausreichender wissenschaftlicher Erkenntnisse über die Unschädlichkeit von CO2, oder trotz völliger Wirkungslosigkeit einer geplanten CO2-Einsparung von 0,000006% auf 0,000054% des Welt-CO2-Ausstoßes , welche mit Zigmilliarden an Kosten für Österreich vorgesehen ist, wird eine neue moralische Ordnung errichtet, welche die Massen enteignet, entrechtet, das Reisen und die Mobilität nur mehr den Reichen gewährt, das Stromauto der Wohlhabenden subventioniert, Stromkosten nur mehr auf arme Schichten abwälzt (die haben keine Solarpanele am Dach), soziale Unruhen stiftet – und dem „Klima“ nichts bringt. Der Homöopathie kann man zumindestens Placebo-Wirkungen zuschreiben, das Klima kann der Mensch nicht beeinflussen.
  4. Unruhe und Destabilisierung dienen seit jeher der Errichtung diktatorischer Systeme. Zunächst schafft der den Totalitarismus errichten Wollende Chaos: er bricht gesetzliche Regeln und schafft damit Unruhe. Beispiele der letzten Jahre sind zuerst die bewusste Verschuldung korrupter Staaten und Banken, dann deren „Rettung“. Dann folgte die Ansiedelung archaischer Völker, die Aufgabe der Staatsgrenzen, die Übergabe des staatlichen Sozialsystems an Millionen von Analphabeten, Maden und Schmarotzern, die Duldung von Vergewaltigungen und Massenermordungen als hinzunehmenden Kollateralschaden (Merkel-Zitat: „Daran werden wir uns gewöhnen müssen.“). Die Zuspitzung der Summe der Probleme – Finanzkrise, Umvolkungs-Krise, Terrorismus, No-Go-Zones, Respektlosigkeit und Gewalt gegen Polizisten und Rettungskräfte, politisch erwünschte Aufwiegelung durch ungebildete, die Schule bestreikende „Schüler“ usw. wird letztlich in bürgerkriegsartige Zustände münden. Daraus folgt:
  5. Die Sehnsucht der Menschen nach Frieden, Ordnung und Sicherheit wird durch einen, diesen Frieden, die Ordnung und Sicherheit versprechenden, Diktatoren erfüllt werden. Die Diktatur kommt nicht mit Gewalt und Brutalität, sondern mit sozialem, freundlichem, ruhigem Antlitz. Der österreichische Bundespräsident hat eine Probe zum Exempel statuiert: zuerst hat er – gemeinsam mit Sebastian Kurz – einen Regierungsputsch durch linke Kräfte zugelassen und gefördert, Chaos und Unsicherheit geschaffen. Vordergründig gibt er sich jetzt als liebevoller, großväterlicher, Sicherheit anbietenden Staatsführer. Über 80% der Österreicher sind damit zufrieden. Sie haben vergessen, wessen Geistes Kind dieser Mann ist und akzeptieren ihn als Führer. So wird es einst enden, in der Zuspitzung. Was uns dann erwartet, davor bewahre uns Gott.

Um Irrtümern vorzubeugen: nein, ich glaube nicht, dass Herr VDB ein Diktator ist. Beim Regierungsputsch aber war er die zentrale Schlüsselfigur – er war ein Unruhestifter, um anschließend mit freundlich-ruhigem Gesicht an die Öffentlichkeit zu treten. Ein Mann, unter dessen Präsidentschaft mit seinem Wohlwollen und seiner Freude bereits über 60.000 Kinder dahingemordet und ebenso viele Moslems ins Land gelassen wurden (das ist der Bevölkerungstausch). Heute findet das Gemetzel in Kliniken statt. Die nächsten Führer werden das Programm ausweiten, auf weitere Alters- und Gesinnungsgruppen, darin bin ich sicher.


wallpaper-1019588
Dead Space Remake Rätsel verrät Gameplay Reveal Termin am 4. Oktober
wallpaper-1019588
Homeworld 3 – ein RTS für Anfänger und Veteranen mit grandioser Grafik und sparsamen Mikromanagement
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren