Ostbayerisches Bier für die Berliner Politik

Ostbayerisches Bier für die Berliner Politik
Regensburg/Berlin (obx - internet-zeitung) – 1.000 Liter ostbayerisches Bier inspirieren in den nächsten Monaten die Gespräche und Verhandlungen in der Bundeshauptstadt Berlin: 24 Fässer eines traditionsreichen goldgelben Regensburger Gerstensafts – Helles und Weizen – werden in den kommenden Monaten in der Bayerischen Vertretung in Berlin angezapft. Das Bier stammt aus der Spitalbrauerei in Sichtweite zum Regensburger Dom und zur berühmten Steinernen Brücke über die Donau. Spital gehört mit über 750 Jahren Tradition zu den ältesten Brauereien in Deutschland. Der Regensburger Bundestagsabgeordnete Peter Aumer (2. von rechts) und die bayerische Bierkönigin Barbara Stadler gaben jetzt den offiziellen Startschuss für den Transport des traditionsreichen Gerstensafts in die rund 500 Kilometer entfernte Bundeshauptstadt. Es ist das erste Mal, dass Regensburger Bier in der bayerischen Botschaft in Berlin ausgeschenkt wird. „Lange dürfte der Vorrat aber nicht reichen, denn dafür schmeckt unser Bier einfach zu gut“, sagte der Abgeordnete bei der Abfahrt des Lastwagens. Mit im Bild: der Regensburger Dompropst Wilhelm Gegenfurtner (links) und Spitalmeister Willibald Koller (2. von links).

wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen