Organspende - ja, nein, gefährlich

Organspend - ja, nein, gefährlich?
Die Preise für menschliche Organe steigen durch die starke Nachfrage jährlich an. So bezahlt man z.B. für eine Nierentransplantation ca. 60.000€, eine Lunge gibt es ab 90.000€ und eine Herztransplantation schlägt mit ca. 150.000€ zu Buche.  Auf dem Schwarzmarkt werden in der Regel nochmal 100 – 300% aufgeschlagen. Je nach Dringlichkeit versteht sich. Nachbarländer wie z.B. Frankreich, Italien, Österreich, Spanien, Portugal, Lettland, Liechtenstein, Luxemburg, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern sind dafür bekannt, dass man sehr schnell seiner Organe entledigt wird, wenn man nicht ausdrücklich in dem jeweiligen Land eine schriftliche Erklärung abgibt oder einen NICHT-Organspende-Ausweis dabei hat. Selbst ein Wiederspruch der Angehörigen hat keine Wertigkeit. 
Welcher Tourist aber lässt seinen Widerspruch vor einer Reise in das betreffende Land in dem dort gültigen Widerspruchsregister eintragen?
 
Nur in Belgien, Finnland und Norwegen haben jedenfalls die Angehörigen noch ein Einspruchsrecht! In Bulgarien gibt es noch nicht einmal ein Widerspruchsrecht. Es gilt dort stets die sog. „Notstandsregelung“. Entnommen werden kann, was jeweils dringend benötigt wird! Bulgarien kann man also wohl nur als eventueller Organspender-Aspirant besuchen.
Was bedeutet Hirntod? Hat der Mensch, wenn er „Hirntod“ ist, Schmerzen bei der Organentnahme ohne Narkose? Das sollte für dich die wirklich wichtigste Frage sein, falls du deine Organe spenden willst!! Bedenke, Organe kann man nur dann entnehmen un transplantieren, wenn der Körper noch lebt!
Wenn  du mehr darüber erfahren willst, hier geht es zum ganzen Artikel über: 
Organspende“ unbedingt lesen!!
Weitere Links: Hintergrund zur Organspnde-Debatte Michael Vogt-Alpenparlament-Organspende

Quelle http://www.friedliche-loesungen.org

wallpaper-1019588
Neue Besetzung für HBOs The Last of Us in Staffel Zwei
wallpaper-1019588
Neue Besetzung für die zweite Staffel von HBOs The Last of Us
wallpaper-1019588
Octopath Traveler aus dem Nintendo eShop entfernt: Einblicke und Spekulationen
wallpaper-1019588
„Balatro“ im Mittelpunkt der Kontroverse nach plötzlicher Altersfreigabe-Änderung und Entfernung aus Stores