Organisation

Im alltäglichen Trubel nicht den Überblick zu verlieren - das grenzt meiner Meinung nach an eine absolute Meisterleistung. Wir berufstätigen Mamas (und auch Papas) schaffen dieses Kunststück jeden Tag, mal besser, mal weniger gut.
Hier sind einige Tipps, mit denen ich den Überblick bewahre.
Punkte, die mir beim Organisieren wichtig sind:
  • Es muss einfach funktionieren. Komplizierte Ideen bewähren sich im Alltag nur selten.
  • Es muss kostengünstig sein - oder die Kosten müssen zumindest im Rahmen bleiben. Superteure vorgefertigte Organisationslösungen und Systeme verwende ich selten bis nie.
  • Ich nütze, was schon vorhanden ist. Wenn es um Aufbewahrung und Organisation geht, schaue ich zuerst einmal nach, was ich schon zu Hause habe.
  • Und der letzte Punkt: es muss - vor allem wenn es sich um eine längerfristige Aufbewahrungslösung handelt - auch optisch ansprechend sein! Wobei hier ganz stark zu beachten ist: Schön bedeutet weder aufwändig noch teuer. Schön bedeutet funktionell, sauber, ansprechend und kreativ. Hier sind Ideen gefragt, nicht die dicke Geldbörse!
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Marie

UrlaubskisteEin Zuhause für schöne ErinnerungenProjektplanung

Ordnung im BadezimmerLegosteineBeauty Ecke im Schrank

Sockenparty Verkaufe dein Haus Packliste für den Urlaub

CouponsAdressänderungen Labels



Dieser Beitrag wurde zuerst veröffentlicht auf "Von Tag zu Tag - Mariesblog" und ist urheberrechtlich geschützt.