Oreo Donuts im Miniformat

Schneller weg als man „Mhmm sind die Lecker“ sagen kann.

Donutoreo2

Die letzten Wochen waren ganz schön mit vielen Terminen gespickt. Und auch die nächste Woche wird noch etwas straff. Der Herbst hat Einzug gefunden und auch wenn er noch nicht vollends da ist, so bekommt man langsam wieder Lust auf den warmen Kamin, Kürbisse, heißen Tee und ein gutes Buch auf der Couch. Und ein bisschen Ruhe und Gemütlichkeit. Dazu passen natürlich die leckersten Minidonuts der Welt. Das Ursprungsrezept habe ich auf Chefkoch.de gefunden. Aber wie immer habe ich es abgewandelt.

Alles was ihr dazu benötigt ist ein Minidonutmaker. Den gibts entweder im Küchenfachhandel oder beim großen Onlinehändler mit A. Und wenn ihr den nicht zur Hand habt, nehmt ihr einfach Minimuffinförmchen und backt Minimuffins daraus. Da müsst ihr nur die Backzeiten auf ca 15 Minuten bei 175 Grad Ober/Unterhitze erhöhen.  Die Glasur habe ich kurzerhand mit einigen Tropfen Heidelbeeraroma verfeinert.

Leider waren die Donuts ratzefatz schnell weg. Ich konnte sie gerade noch fotografieren, bevor mir die kleinen und großen Hände sie vom Teller geraubt haben.

Oreo Donuts im Miniformat

By Die Süssbloggerin 17. September 2015

Oreo Donuts im Miniformat

Ingredients

  • Mehl - 130g
  • Zucker - 70g
  • Backpulver - 1 TL
  • Buttermilch - 90 ml
  • Ei - 1
  • Vanille - 1 TL
  • Butter, flüssig - 30g
  • Oreokekse - 5 Stück, kleingekrümelt

Instructions

Die trockenen Zutaten für den Teig in einer Schüssel verrühren. Die Buttermilch, das Ei, die Vanille, Butter und die Oreos dazugeben und solange verrühren, bis alles vermischt ist. Den Donutmaker anschalten und heiß werden lassen.
Den Teig mit einem Spritzbeutel (Einfach unten ein Stück abschneiden, eine Tülle ist nicht nötig) in die untere Hälfte des Donutmakers füllen. Die Mini-Donuts für ca. 3-5 Minuten Backen.

Bitte achtet auf die Backzeiten eures Gerätes. Ggf. erstmal nur einen backen, damit ihr die Zeit austesten könnt.

Als Glasur habe ich fertiges Royal Icing Pulver verdünnt angerührt und eben mit ein paar Tropfen Heidelbeeraroma von PureFlavours aromatisiert. Zuletzt habe ich feingeriebene Kekskrümel noch obenauf gestreut.

Ansonsten nutzt einfach folgendes Glasurrezept:

35 g Puderzucker
1,5 TL Wasser
1/4 TL Vanille (Oder eben Heidelbeeraroma)

Print

Dazu gabs einfach nur aromatisiertes Sprudelwasser. Einfach eine Scheibe Apfel und ein paar Blättchen Erdbeerminze mit hineingegeben.- Sehr erfrischend.

Donutoreo1


wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Der Spickzettel im dritten Versuch des zweiten juristischen Staatsexamens
wallpaper-1019588
Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
Europa - Politik betrifft jeden
wallpaper-1019588
Glitterbox Radio Show 112: Ibiza Special
wallpaper-1019588
Wohnwagen Typenbezeichnungen - Was heissen die Buchstaben?
wallpaper-1019588
Restaurant: Sando & Ichi, Onigirazu und japanisches Café