Orangentaler-Plätzchen

©2013 Marion Candela nocarbs-blog.de

©2013 Marion Candela nocarbs-blog.de

Italienisch angehauchte Plätzchen mit zartem Zitronen/Orangenaroma

Zutaten:
2 Eier
180 g Erythritol (Xylit leicht)
oder
100 g Backstevia/Stevia Streusüße
150 g Butter
etwa 2 Tl geriebene Zitronenschale
5 EL (nach Bedarf) Xylit Orangenmarmelade
350 g Weizenmehl

Zubereitung:
Die Eier mit Butter und dem Zucker, Zitronenschale schaumig schlagen und zuletzt Mehl unterarbeiten. Den Teig 2-3 Stunden kaltstellen, oder am nächsten Tag erst verarbeiten.

Gleichmäßig große Plätzchen ausstechen oder formen, dürfen etwa dicker sein. In die Mitte jeweils eine kleine Mulde mit dem Daumen drücken. Mit einen Klecks Orangenmarmelade füllen.

Backofen vorheizen auf 200 Grad und darin die Orangentaler etwa 15 Minuten backen, nicht zu dunkel werden lassen. Ein zartes Weihnachtsgebäck im italienischen Stil.

Tipp: Für die Low Carb Variante wäre feines Mandelmehl oder eventuell Kichererbsenmehl denkbar. Probieren Sie es aus.


wallpaper-1019588
„Tren de Sóller“ spendet die Tageseinnahmen an die Familien von Sant Llorenç
wallpaper-1019588
861. GRÜNDUNGSTAG VON MARIAZELL – Festgottesdienst am 21.12.2018
wallpaper-1019588
Klassiker Card Captor Sakura bekommt ein Handy-Spiel!
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Salut bestätigt die vorsorgliche Schließung eines orientalischen Restaurants in Palma
wallpaper-1019588
Sachsen soll sich gefälligst für MultiKulti begeistern, NO-GO Areas inklusive
wallpaper-1019588
Mein vegetarisches Madras-Curry
wallpaper-1019588
"Broken Fairytale - Dallas" von Lizzy Jacobs