Orangen-Schmand-Herzen

Morgen ist der dritte Advent und ich komme noch mit Plätzchenrezepten um die Ecke - Ihr kennt das.Das Gute an diesem Rezept ist aber, dass es das ganze Jahr über passt!Orangenkekse müssen ja nicht zwangsläufig nur zu Weihnachten gegessen bzw. gebacken werden oder? ;)
Orangen-Schmand-HerzenDeshalb mit guten Gewissen heute: Orangen-Schmand-Herzen!Durch den Schmand werden die Kekse nicht so knusprig wie das klassische Butter-Mürbeteig-Gebäck, aber das ist ja auch nicht gewollt. Stattdessen sind sie weicher in der Konsistenz und haben ein Wahnsinns-Orangen-Aroma! :))
Also: Wenn noch Platz in der Plätzchendose ist, gleich ran an den Ofen!
Orangen-Schmand-HerzenZutaten für 2 Bleche Orangen-Schmand-Herzen:100 g Schmand100 g warme Butter225 g Dinkelmehl Typ 6301 Prise Salz1 TL Backpulver 150 g ZuckerAbrieb einer BIO-Orange3 EL Orangensaft (am besten frisch gepresst!) 1 Eigelb
Puderzuckerguss:
Puderzucker

Orangensaft Zubereitung:Zuerst die trockenen Zutaten mischen. Als Nächstes die Butter, Schmand, Eigelb und Orangensaft zufügen und alles mit dem Knethaken oder den Händen und einen glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 30-60 Minuten kaltstellen.
Anschließend auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit den gewünschten Keksausstechern ausstechen. Plätzchen auf ein Backblech setzen und bei 180° C Ober-/Unterhitze für 10-12 Minuten backen. Die Plätzchen sollen nicht braun werden!
Auf einem Teller erkalten lassen. Für den Puderzuckerguss Puderzucker in eine kleine Schüssel geben und mit etwas Orangensaft versetzen, sodass ein zähflüssiger Guss entsteht. Diesen über die abgekühlten Kekse sprenkeln.
Orangen-Schmand-Herzen

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte