Operations Termin steht fest!!! 17+6

Operations Termin steht fest!!! 17+6
Ja ihr habt es schon richtig gelesen:) Wir haben heute die Abstrich Ergebnisse bekommen, und wir sind ENDLICH keimfrei !!!! Ihr könnt euch nicht vorstellen wie glücklich wir sind. Nach der erfreulichen Nachricht habe ich vor Freude geweint, endlich kann ich operiert werden und obwohl ich weiß das es trotz Op immer noch zum Abort kommen kann, weiß ich das die Chancen ohne die Op sehr gering sind das wird unseren Krümel gesund in denn Armen halten werden. Mit der Op stehen die Chancen bei 95% das ich denn Wurm bis zur 39 ssw halten kann. Wir sind so überglücklich unseren Krümel diese Chance geben zu können.
Wir haben so lange gewartet und gehofft das der Abstrich endlich sauber wird, und ich endlich operiert werden kann. Und endlich ist es soweit, der Abstrich war wirklich hervorragend keine Spur von Keimen:) mein Frauenarzt hat wirklich sehr mit uns gelitten, und war jedes mal für uns da. Ich möchte Dr Ditrich hiermit herzlichst danken, für ihre Bemühung und ihr volles Verständnis. Sie habe mir und meinen Mann in dieser schweren Zweit sehr geholfen. Und dafür sind wir ihnen auf immer dankbar. So nun müsste ich die freudige Nachricht dem Chefarzt der Klinik berichten, der war natürlich positiv überrascht und freut sich mit uns sehr. Was ich ganz toll fand ist, das er am Schluss sagte ' dieses Baby wird im Bauch von seiner Mutter noch lange bleiben' diese Worte haben mich sehr gerührt, das kommt von einem Arzt der meine Geschichten jeden Tag sieht. Ich bin einfach sehr froh solche tollen Ärzte an meiner Seite zu haben, die sich so viele mühe geben, und beim kleines Verdacht auf etwas sofort reagieren, ich bin mittlerweile 2-3 x in der Woche in der Klinik oder mein FA und jedes mal erwarten mich kompetente Ärzte die sich soviel zeit und mühe geben um alles richtig zu machen.
Mein Mann macht momentan viel mit, da ich seit gut 11 Tagen durchgehend liege muss er alles machen, er schmeißt denn Haushalt, geht mit denn Hunden Gassi dazu arbeitet er noch 10 Std am Tag als Beamter und hat sehr viel Verantwortung. Er kocht mir essen im Voraus und stellt alles in denn Kühlschrank in tupperware, dazu macht er immer Tee und stellt diesen in der früh dann raus:) er ist wirklich super, ich weiß wie schwer das alles für ihn grad ist, denn er leidet noch sehr stark unter denn Verlust unserer Tochter. Er hat große Angst vor einen weiteren Verlust, aber so wie Männer nun mal sind verdrängt er seine Gefühle gerne, bis er es nicht mehr kann:( ich hoffe sehr das auch er ab einer gewissen Schwangerschaftswoche aufatmen kann. Ich wünsche es mir für uns beide!
So jetzt zum eigentlichen Thema zurück, die Op ist für denn Freitag 04.07.2014 geplant, das ist in 3 Tagen, 3 Tage an denen ich versuchen werden mich so gut wie möglich zu entspannen denn das braucht mein Baby. Natürlich habe ich große Angst sehr große sogar, aber ich tue alles dafür das meinBaby  lange im Bauch bleibt. Und mit der Op sind die Chancen groß das dies klappt.
Die Op ist um 7:00 Uhr geplant, um 6:30 soll ich im Krankenhaus sein damit alles vorbereitet werden kann für die op. Ich werde 35 min in Narkose sein, darüber mache ich mir natürlich große sorgen, nicht weil es dem Kind schaden könnte, denn eine solche Narkose von 35 min wird dem Wurm nichts tun, sonder das letzte mal als ich unter voll Narkose stand war ich 11, und das aufwachen war schwer verbunden mit übergeben und Blutdruck Problemen. Aber dies alles haben wir natürlich mit dem Dr der Anästhesie besprochen. Risiken sind natürlich immer da, aber wo gibt es diese nicht? Der Grund für die Narkose und keine Spinal Anästhesie ist der das ich schon in der 19 ssw sein werden, in dieser Woche ist das Baby nicht mehr klein, und die Fruchtblase auch nicht mehr. Um das Risiko eines Blasensprungs zu vermeiden muss ich am Op mit denn Bett gekippt werden, sodass mein Kopf nach unten hängt und somit die Fruchtblase und das Baby weit nach oben geschoben werden. Klar habe ich Angst, aber so ist es wirklich besser. Und für meinen Baby tue ich alles!!
So meine lieben, ich danke euch für eure netten Emails und die viele aufmunternden Worte. Ich werde euch weiteres aus dem Krankenhaus berichten:)

wallpaper-1019588
würzig, Entenkeulen und Graupen-Pilaw
wallpaper-1019588
Skitour aufs Liebeseck: Von Flachau ins Glück
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Dragon Ball Symphonic Adventure in Düsseldorf abgesagt
wallpaper-1019588
Kürbisdeko
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi A3 Mittelklasse-Smartphone offiziell in Deutschland
wallpaper-1019588
Über Grenzen – auf dem hochalpinen Grenzgänger Wandersteig
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Anna Ternheim – A Space For Lost Time