Open-World Star Wars-Spiel von EA eingestellt

Open-World Star Wars-Spiel von EA eingestellt Oktober 2017: Visceral Games wird vom Publisher Electronic Arts geschlossen. Bei der Firma wurde damals an einem Star-Wars-Sologame gearbeitet. Um es weiter zu führen wurde das Projekt an EA Vancouver weiter geleitet. Das neue Team hatte die Aufgabe, die ursprüngliche Vision des Spiels von seinem linearen, erzählenden Design zu ändern und stattdessen ein breiteres Konzept der offenen Welt zu entwickeln. Der Visionswechsel wurde jedoch von EA gestoppt.

Kotaku weiß von einem Bericht, in dem gesagt wird, dass das Open-World-Spiel jetzt von EA Vancouver abgeblasen wurde. Das Spiel unter dem Codenamen Ragtag wurde vor der Übernahme von Amy Henning geleitet, die vor allem für ihre Arbeit als ehemalige Direktorin von Naughty Dogs Uncharted Franchise bekannt ist. Seit dem EA das Star-Wars-Game unter seiner Federführung hatte, gab es keinerlei Infos darüber - keine Trailer, keine Konzeptzeichnungen.

Die Zeit von EA mit der Star Wars-Videospielelizenz hat sich in den letzten Jahren nicht gut entwickelt. Während sich die Star Wars Battlefront-Spiele 2015 gut verkauften, gab es jedoch heftig Kritik, da sie keine Einzelspieler-Modus enthielt.

Spulen wir vor, bis Herbst 2017: In Star Wars Battlefront 2 kommt der Einzelspieler-Part. Doch Lootboxen brachten das Franchise wieder in negative Schlagzeilen. Die schlechten Bewertungen dieses „räuberischen Systems im Multiplayer-Modus", sowohl von Fans als auch von Kritikern, führte zu verschiedenen Gerüchten, wonach Disney die Lizenz von EA für die Produktion von Star Wars-Spielen, die im Jahr 2023 auslaufen wird, wegnehmen wollte.

Visceral Games war, vor der Arbeit an Star Wars, hauptsächlich für seine Mitarbeit an den Dead-Space-Spielen bekannt. Ihre letzte Veröffentlichung vor dem Projekt Ragtag war jedoch Battlefield Hardline, welches die Erwartungen von EA hinsichtlich des Umsatzes nicht erreichte. Für zukünftige Spiele von Electronic Arts, die in einer weit entfernten Galaxie angesiedelt sind, arbeitet Respawn Entertainment - derzeit an einem eigenen Projekt mit dem Titel Star Wars Jedi: Fallen Order, das letztes Jahr auf der E3 angekündigt wurde und voraussichtlich im Herbst 2019 erscheinen wird - soweit es die Dunkle Seite der Macht erlaubt.


wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jack Savoretti – Singing To Strangers
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Mißlungene Party
wallpaper-1019588
Lust For Youth: Gut aufgehoben
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt