Open Planet Ideas: Abstimmung

Das Aufgabe zum Gewinnspiel von Open Planet Ideas war natürlich keine Leichte. Deutlich wurde das zum einen an der Zahl der Einrechnungen aber auch am Zeitpunkt. Es hat nämlich ein paar Tage gedauert, bis genug Ideen zusammengekommen sind. Wie angekündigt haben wir fünf der Beiträge ausgewählt, unter denen Ihr nun abstimmen könnt. Platz 1 erhält die Kamera Sony NEX3, die anderen eine fantastische Energiesparbox aus dem Lilli Green Shop.  Es folgt noch einmal zur Übersicht eine Liste der Ideen. Darunter findet ihr ein Voting-Tool, das euch anschließend den aktuellen Stand anzeigt. Je mehr mitmachen desto besser! Ein Mini-Volksentscheid quasi. :)

Tim

“Wenn ich illegale Abholzung, Brandrodung und sonstige Umweltsünden denke wird mir schlecht. Deshalb müssten bedrohte gebiete wie z.B. Tropenwälder viel besser überwacht werden. Solar-Getriebene Überwachungskameras, Microphone und sonstige Scanner könnten bestimmt die ein oder andere Umweltsünde verhindern.”

Jo

“Konsumenten müssen sich viel mehr austauschen. Ob mit mit der PSP oder einem anderen Gerät, können Barcodes eingescannt werden, um Informationen abzurufen aber auch selbst Erfahrungen, Meinungen und sonstiges zu teilen. Lässt sich ja auch mit Fotos verknüpfen.”

Lisa

“Fauna oder auch Flora Überwachung durch GPS.
So lässt sich schnell erkennen, wenn besagtes sich vom Platz, bzw. von einem bestimmten Terrain entfernt. Durch diese Technologie lassen sich Übeltäter ebenfalls gut und schnell verfolgen und schüchtern zudem potenzielle Täter ein.”

Chris

“zwar erinnert mich die Aktion von Sony sehr an greenwashing, aber einen Gedanken muss ich trotzdem loswerden.
Umweltschutz bedeutet heute auch Energieeinsparung.
Warum macht sich niemand Gedanken, wie Energie entsteht? Energie wird immer irgendwo hergezaubert. Ich finde das ist die Magie oder das Märchen unserer Zeit. Energie wird in einem Atomkraftwerk gezaubert oder alchimistenhaft aus Solarzellen gezapft. Da wir nie die Anstrengungen spüren die man braucht um Energie herzustellen, gehen wir, so glaube ich, auch verschwenderisch damit um.
Jede Idee war schonmal da, aber warum baut Sony keine Energiejojos. Nicholas Negroponte hatte dies mal in Plaung was den olpc-Laptop anging. Zwar wurde nie was daraus, aber ich finde die Idee klasse für nen psp. Sollen die Kids doch mal n wenig Schnürchenziehen, um danach wieder zu zocken. So könnte man ohne erhobenen Zeigefinger und ganz unterschwellig das Thema Energiegewinnung und -verbrauch den Kids nahebringen. Für Sony wäre außerdem die Dauer der Akkuleistung kein Thema mehr und wir hätten eine win-win-Situation…”

Zwerg

“…Also, konkrete Ideen zu Sony-Kram:

1. Wasseranzeigen: Ich denke, dass die meisten Umweltprobleme daher kommen, dass die Leute von ihnen gar nichts wissen. Man könnte doch z. B. in der Dusche, am Wasserschlauchanschluß ein Messgerät zwischenklemmen, auf dem man angeben kann, wieviel Wasser man jetzt zu verduschen gedenkt. Angenommen man gibt 15 Liter an, dann sollte das Gerät die Liter alle anzeigen und nach 15 Litern sich irgendwie bemerkbar machen, somit könnte man ein Gefühl dafür entwickeln, was man eigentlich verbraucht. Oder aber man duscht einfach und schaut danach auf die Anzeige und wird vor Schreck über den 60-Liter-Verbrauch in Zukunft immer mal wieder beim Duschen auf das Gerät lunsen.
Es darf nur nicht teuer sein, dann wirkt es wie eine unverfängliche Spielerei.

2. Sony sollte ein Punktesystem einführen, dass einem pro Produkt mitteilt, wie öko das Ding jetzt ist. Gewichtet nach, hm, Umweltbelastung durch die Herstellung oder so. Je übersichtlicher, desto besser.

3. Unabhängig von Sony sollte vor allen Dingen mal geklärt werden, was eigentlich mit unserem Müll passiert. Die Gerüchte darüber, dass nach unserem mühsamen Trennen alles wieder zusammengeworfen wird, bestehen noch immer und ich persönlich z. B. habe auch keine Ahnung, was damit eigentlich passiert. Wird unser Müll nochmal nachsortiert?

4. Das Sichtbarmachen von Strom. Ein ähnliches Konzept, wie beim Wasser. Angenommmen, die Glühbirne kann einem am Tagesende sage: Heute habe ich 12 Stunden gebrannt. Oder das Wohnzimmer kann behaupten: Heute habe ich soundsoviel Strom verbraucht…”

 

OPEN PLANET IDEAS: ABSTIMMUNG


wallpaper-1019588
Auf Wiedersehen!
wallpaper-1019588
Hamburg und die Geburtshilflosigkeit.
wallpaper-1019588
So stärkst du dein 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
* * * 8 * * *
wallpaper-1019588
Gewinnspiel - 2. Advent 2019
wallpaper-1019588
RIN: Raus aus der Umlaufbahn
wallpaper-1019588
[Lit-Intermezzi] Leseliste Dezember 2019