OnlineShopReview: Fairtragen – Wenn konsumkritische Menschen shoppen gehen

Fairtragen in Bremen Fairtragen in Bremen Fairtragen OnlineShop in Bremen Fairtragen OnlineShop in Bremen Fairtragen - Aussenansicht Fairtragen – Aussenansicht Fairtragen in Bremen Fairtragen in Bremen

Auch wir Kerle brauchen einen Kleiderschrank oder einen anderen Ort, an dem wir unsere Klamotten aufbewahren können. Aber was ist drin? Was müsste mal wieder raus? Und was könnte man Neues reinpacken? Pflegt man einen minimalistischen Lebensstil stellt sich zwangsläufig die Frage: Wieviel Klamotten braucht Mann/man überhaupt? Beschäftigt Mann/man sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, tauchen plötzlich ganz neue Kriterien auf, die bei der Anschaffung neuer Pullis/Hosen/usw. berücksichtigt werden wollen. Welche Kriterien sind das?

Es ist doch immer wieder spannend festzustellen, was für Entwicklungsprozesse wir als Individuen durchlaufen. Ich bspw., habe vor vielleicht 3 Jahren eiskalt bei einem GROUPON-Deal zugeschlagen, als 10 FotL-Shirts für lau verkauft wurden. Heute bin ich informierter und würde so nicht mehr handeln. Zur Schul- und Studentenzeit sind wir regelmäßig in die umliegenden Großstädte gefahren und haben uns bei den gängigen Fußgängerzonendiscountern mit den aktuell angesagten Hosen, Hoodies, Jacken eingedeckt. Viel ist davon heute nicht mehr da, weil ausgewaschen, ausgeleiert, löchrig, nicht mehr zeitgemäß. Günstig ja, aber dafür qualitativ minderwertig und alles andere als nachhaltig.

Heute bietet das Internet vielfältige Möglichkeiten und versetzt uns in die Lage Klamotten zu finden, die unseren Vorstellungen entsprechen. Der Fairtragen-Shop(LINK) bspw. vertritt ziemlich genau meine Vorstellungen von bewusst gekaufter Kleidung. Die für mich wichtigsten Faktoren: fair, bio, nachhaltig zeitgemäß.

  • Mein neuer Pulli sollte also fair sein. Das bedeutet derjenige, der die von mir konsumierten Klamotten produziert, leidet nicht unter ausbeuterischen Arbeitsbedingungen
  • Meine neue Jeans sollte bio sein. Das bedeutet mindestens, dass keine Chemikalien beim Anbau der Rohstoffe verwendet wurden.
  • Meine neuen Klamotten sollten mir gefallen. Dabei stehe ich auf Individualität. Darauf, Sachen zu tragen, die nicht jeder trägt.

Heute hasse ich es, Geld für Klamotten auszugeben. Vielleicht aber auch eine generelle Männersache. Umso wichtiger das Geld bewusst in einen richtigen Artikel investieren. Wird dieser dann geliefert und entspricht nicht den Erwartungen, lieber wieder zurückschicken und eine Alternative ordern. Es ist einfach zu ärgerlich, den bestellten Pulli nach zwei Monaten nicht mehr umtauschen zu können und ihn stattdessen im Schrank vergammeln zu lassen, weil er doch nicht mehr gefällt. (Mir leider schon viel zu oft genauso passiert.) Hierbei geht es mir weniger um die Verschwendung an sich, sondern um den Respekt vor dem Produkt, demjenigen der es produziert hat und die Arbeit die damit verbunden ist.

Ich mag es, wenn mein Kleiderschrank übersichtlich und aufgeräumt ist. Das funktioniert umso besser, je weniger drin ist. Regelmäßiges Ausmisten heißt bei mir nicht wegschmeißen, sondern beim Charitas-Laden vorbeibringen, im Freundeskreis verteilen oder auch bei ebay anbieten. ebay ist ganz nebenbei ebenfalls eine meiner ersten Anlaufstellen, wenn es um Klamotten geht. Vorzugsweise suche ich dann nach gut erhaltenen, gebrauchten Sachen. Bei Schuhen klappt das bspw. ganz gut, weil es immer wieder Leute gibt, die ihre Schuhe zu klein gekauft haben und wieder loswerden wollen.

Die Entscheidung für bio und fair bedeutet natürlich nicht, dass ich alle anderen, bereits in meinem Schrank gelagerten Sachen verbrenne. Hierfür mussten bereits Menschen zu katastrophalen Bedingungen schuften, fiese Chemikalien sind in irgendwelche Flüsse geflossen, usw. Und gerade weil mir das leid mir tut und ich hierfür mitverantwortlich bin,’trage’ ich die Konsequenz und werf sie nicht weg.

Wie geht ihr mit dem Thema um? Kleiderschrank zu voll? Wie mistet ihr aus? Wo kauft ihr ein? Ist euch der Fairtragen-Shop aus Bremen ein Begriff? Habt ihr weitere gute Adressen zur Hand?


wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Skitour aufs Liebeseck: Von Flachau ins Glück
wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
WALDGASTHOF BUCHENHAIN – „Sissi-Dinner“ mit Kulturgeschichten - + + +Kultur-Geschichten ++ 4-Gänge-Menü ++ 3 Stunden ++ 49 pro Person + + +
wallpaper-1019588
Spielerische Einblicke in unsere Anatomie: Lernpuppe Rosi von sigikid
wallpaper-1019588
Freiburger Friedhof
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche der freundin