Online-Portal der Deutschen Telekom zur Sammlung von alten Handys gestartet

Kaum ein Elektronikprodukt wird heute so schnell durch ein neueres und moderneres ersetzt als ein Handy bzw. ein Smartphone. Die alten Modelle werden dann leider viel zu oft unsachgemäß entsorgt oder in Schubladen und Schränke gelegt um dann in Vergessenheit zu geraten. Im Inneren der Telefone befinden sich dabei wertvolle Ressourcen, die mittels Recycling eigentlich wiederverwendet werden könnten. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation und die Deutsche Telekom kooperieren vor diesem Hintergrund bereits seit dem Jahr 2003 und haben haben in dieser Zeit bereits 1,8 Millionen gebrauchte Mobiltelefone gesammelt. Die bisherigen Aktivitäten werden nun um ein neues Online-Portal ergänzt, das speziell auf die Bedürfnisse von Firmen und Behörden zugeschnitten ist.

Webseite des Telekom Handy-Recycling-Portals

“Handys sind wertvolle und ressourcenreiche Geräte, deren metallische Bestandteile sich oft weiterverwenden lassen. In Deutschlands Schubladen schlummern über 100 Millionen ungenutzte Handys und Smartphones – daraus ließen sich mehr als zwei Tonnen Gold, zwanzig Tonnen Silber und 720 Tonnen Kupfer zurückgewinnen”, erklärt Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH. Zudem sind rund zehn Prozent der gesammelten Handys sogar noch voll funktionsfähig und können somit weitergenutzt werden. Vorher werden von Experten aber natürlich erst alle Daten sicher gelöscht.

“Mit dem Handysammelcenter wird die sichere und fachgerechte Entsorgung von Firmenhandys ganz einfach. Der von der DEKRA zertifizierte Rücknahmeprozess inklusive Datenlöschung bietet hohe Sicherheitsstandards und Transparenz”, ergänzt Stephan Fath aus der Abteilung Information und Nachhaltigkeit der Deutschen Telekom Technik GmbH. Die Einsendung und Weiterverwendung bzw. das Recycling der Telefone wird daher detailliert dokumentiert und der Einsender erhält dazu einen Bericht. Somit sollen vor allem auch Vorbehalte bzgl. der etwaig noch auf dem Gerät gespeicherten Daten abgebaut werden um mehr gebrauchte Handys weiternutzen beziehungsweise recyceln zu können.

Über das Handysammelcenter bietet die Telekom Firmen, Vereinen und Organisationen außerdem an, Handy-Sammelpartner zu werden. Mit Sammelboxen, die kostenlos über das Online-Portal erhältlich sind, haben Mitarbeiter in den eigenen Geschäftsräumen dann die Möglichkeit, ihr altes Gerät abzugeben um eine möglichst umweltfreundliche Weiterverwendung zu gewährleisten. Der Versand der gebrauchten Handys an die Teqcycle Solutions GmbH, dem Entsorgungspartner der Telekom, ist natürlich kostenlos.

Aus den Erlösen der Handyrücknahme spendet das Telekommunikationsunternehmen für die Umwelt- und Naturschutzarbeit der DUH. In der Vergangenheit konnten so über 770 Projekte unterstützt werden. Die Handy-Sammelpartner erhalten für ihre Teilnahme an den Sammelaktionen eine “Mitmachurkunde” der Deutschen Umwelthilfe, die die Menge der recycelten Metalle aus den gesammelten Geräten transparent darstellt.

Weitere Informationen zum Telekom Handysammelcenter sind unter www.handysammelcenter.de oder unter www.telekom.de/recycling zu finden.


wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Moers: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Moers: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Salzgitter: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Salzgitter: Top 5 Berater:innen