Olivenblattextrakt Wirkung

Die Wirkung von Olivenblättern, sowie dem Olivenblattextrakt ist schon sehr lange in der Geschichte der Menschheit bekannt. Die frühesten bekannten Aufzeichnungen über das Olivenblatt stammen aus dem alten Ägypten, wo seine antimikrobiellen Öle zur Mumifizierung von Königen verwendet wurden. Seitdem wurde es in der traditionellen Medizin zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt und ist in vielen Kulturen nach wie vor beliebt. In Japan werden Olivenblätter bei Magen- und Darmbeschwerden oral eingenommen, während in Griechenland und auf den Kanarischen Inseln ein Heißwasserauszug aus Olivenblättern gegen Bluthochdruck eingenommen wird. In Italien greift man zu einer Tinktur aus Olivenblättern, um Fieber zu senken, und in mehreren Ländern wurde Olivenblattextrakt zur Behandlung von Malaria eingesetzt.

Die stärkste aktive Verbindung im Olivenblattextrakt ist das Oleuropein, aber das Extrakt enthält auch einen hohen Anteil an phenolischen Verbindungen und Flavonoiden (wie Luteolin, Apigenin, Rutin, Hydroxytyrosol, Verbascosid und Ligstrosid), die synergetisch mit dem Oleuropein wirken und dessen natürliche Aktivität verstärken.

Olivenblattextrakt Wirkung: Eigenschaften

Blutdruck

Eine Studie aus dem Jahr 2011 untersuchte die Wirksamkeit von Olivenblattextrakt im Vergleich zu Captopril, einem Medikament, das Patienten mit Hypertonie oder hohem Blutdruck verabreicht wird. Fünfhundert Milligramm Olivenblattextrakt, zweimal täglich über acht Wochen eingenommen, reduzierten signifikant den systolischen und diastolischen Blutdruck

Obwohl sowohl Olivenblattextrakt als auch Captopril in der Lage waren, hohen Blutdruckwerten vorzubeugen, führte die Behandlung mit Olivenblättern auch zu einer Senkung der Triglyceridwerte (Verringerung des schlechten Cholesterins); außerdem gibt es, im Gegensatz zu Olivenblättern, eine Reihe von möglichen Nebenwirkungen bei der Einnahme von Captopril, wie Schwindel, Geschmacksverlust und trockener Husten.

Kardiovaskuläre Gesundheit

Olivenblätter werden seit Tausenden von Jahren als pflanzliches Tonikum zur Unterstützung der kardiovaskulären Funktion verwendet. Hohe Dosen von Olivenblattextrakt tragen nachweislich dazu bei, einen erhöhten LDL-Cholesterinspiegel zu senken und einen normalen Blutdruck aufrechtzuerhalten.

Oleuropein, das Hauptglykosid im Olivenblatt, und Hydroxytyrosol, das Hauptprodukt von Oleuropein in Oliven und Olivenblattextrakt, wurden mit der Reduzierung von koronaren Herzerkrankungen und bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht.

Eine Studie, die an der Australian School of Biomedical Sciences durchgeführt wurde, untersuchte Ratten, die 16 Wochen lang mit einer fett- und kohlenhydratreichen Diät gefüttert wurden. Ratten, die nicht behandelt wurden, entwickelten Anzeichen von erhöhter Fettablagerung im Bauch und in der Leber, Kollagenablagerung im Herzen und in der Leber, kardiale Steifheit und Marker von oxidativem Stress.

Bei Ratten, die mit Olivenblattextrakten behandelt wurden, verbesserten oder normalisierten sich die kardiovaskulären, hepatischen (Leberfunktion) und metabolischen Anzeichen. Diese Studie legt nahe, dass Olivenblattextrakte in der Lage sein könnten, kardiovaskulären Stress und chronische krankheitsverursachende Entzündungen beim Menschen umzukehren.

Diabetes

Eine in Griechenland durchgeführte Studie hat die Auswirkungen von Olivenblattextrakten auf die Bildung von fortgeschrittenen Glykationsendprodukten (bekannt als AGEs) gemessen, das sind Substanzen, die ein Faktor bei der Entwicklung von Diabetes und vielen anderen chronischen Krankheiten sein können. Die Hemmung der AGE-Bildung ist ein präventives und therapeutisches Ziel für Patienten mit Diabetes, und eine Studie aus dem Jahr 2013 hat herausgefunden, dass Olivenblattextrakte genau das tun und auf natürliche Weise die Symptome von Diabetes verbessern.

Olivenblattextrakte haben hypoglykämische Effekte, was bedeutet, dass sie den Zuckerspiegel im Körper senken. Olivenblatt kontrolliert auch den Blutzuckerspiegel im Körper. Olivenblatt-Polyphenole spielen eine wichtige Rolle bei der Verlangsamung der Zuckerproduktion, die entzündliche Krankheiten wie Diabetes verursacht.

Eine 2017 in Molecules veröffentlichte Übersichtsarbeit fand Beweise, die die Wechselwirkungen und kombinierten Vorteile der in Olivenblattextrakten enthaltenen Polyphenole bestätigen. Diese Polyphenole waren in der Lage, eine Verbesserung des Blutzuckerspiegels bei Prädiabetes zu bewirken.

Es gibt auch einige tierexperimentelle Hinweise darauf, dass Olivenblätter bei der Gewichtsabnahme helfen können, indem sie die Expression bestimmter Gene regulieren, die an der Gewichtszunahme beteiligt sind. Aber um sicher zu sein, dass Olivenblatt zur Gewichtsabnahme beiträgt, sind weitere Forschungen notwendig.

Kann das Risiko von Krebs reduzieren

Olivenblätter können eine wichtige Rolle im Kampf gegen Krebs spielen, da sie in der Lage sind, den angiogenen Prozess zu stoppen, der das Tumorwachstum stimuliert. Die Verbindung Oleuropein hat eine antioxidative und antiangiogene Wirkung, indem sie die Vermehrung und Migration von fortgeschrittenen Tumorzellen hemmt.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 in Griechenland zeigte zum ersten Mal, dass Olivenblattextrakte eine hohe antioxidative Potenz haben und die Vermehrung von Krebs- und Endothelzellen hemmen. Olivenblattextrakte verlangsamten das Wachstum von Zellen, die mit Brustkrebs, Harnblasenkrebs und Gehirnkrebs assoziiert sind.

Gehirnfunktion

Ein weiterer Nutzen des Olivenblattes ist seine positive Wirkung auf die Gehirnfunktion. Studien zeigen, dass Oleuropein, ein Hauptbestandteil des Olivenblatts, die Symptome oder das Auftreten von altersbedingten Störungen wie Demenz und Alzheimer reduziert.

Die Forschung deutet darauf hin, dass es eine Verbindung zwischen freien Radikalen und Alzheimer-Krankheit gibt. Da Olivenblatt ein Antioxidans ist, hilft es, Schäden durch freie Radikale zu bekämpfen und das Gehirn vor Gedächtnisverlust zu schützen. Die Verwendung von Olivenblatt-Infusionen oder -Extrakten ist ein sicherer und effektiver Weg, um die Alzheimer-Krankheit natürlich zu behandeln.

Eine in vivo Studie, die in der Zeitschrift Oxidative Medicine and Cellular Longevity veröffentlicht wurde, hat herausgefunden, dass Oleuropein in der Lage ist, die Autophagie zu induzieren, was zu einer Abnahme der aggregierten Proteine und einer Verringerung des kognitiven Verfalls führt. Im Grunde bedeutet dies, dass der Olivenblattextrakt dank dieser Verbindung den geordneten Abbau und das Recycling unserer zellulären Bestandteile fördert.

Arthritis behandeln

Arthritis ist eine Gelenkerkrankung, die Schwellungen und Schmerzen in den Gelenken verursacht. Das Schlüsselwort hier ist Schwellung, was Entzündung bedeutet. Da Olivenblatt ein entzündungshemmendes Mittel ist, wirkt es als natürliches Heilmittel gegen Arthritis.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 fand heraus, dass Olivenblattextrakte die Schwellung der Pfoten bei Ratten mit Arthritis signifikant reduzierten; dies liegt daran, dass die Extrakte in der Lage waren, die Entzündung zu reduzieren, die in den Gelenken vorhanden war. Osteoarthritis ist die häufigste Art von Arthritis und betrifft mehr als 33 Millionen amerikanische Erwachsene. Sie tritt auf, wenn sich der Knorpel zwischen den Knochen und dem Gelenk abnutzt, so dass die Knochen aneinander reiben, anstatt den Schutz und die Polsterung des Knorpels zu haben.

Studien haben gezeigt, dass Olivenblattextrakte die chronischen Schmerzen, die mit Osteoarthritis verbunden sind, reduzieren und die Produktion von Zytokinen und Enzymen, die Marker des Entzündungsprozesses sind, verringern.

Bakterien und Pilze

Ein wichtiger Vorteil des Olivenblatts ist seine Fähigkeit, Infektionen zu bekämpfen, einschließlich Hefe-Infektionen, Meningitis, Lungenentzündung, chronische Müdigkeit, Hepatitis B, Malaria, Gonorrhöe, Gürtelrose und Tuberkulose. Es behandelt auch auf natürliche Weise Ohr-, Zahn- und Harnwegsinfektionen.

Eine Studie aus dem Jahr 2003 zeigte, dass Olivenblattextrakte eine antimikrobielle Wirkung gegen Bakterien und Pilze haben. Dies deutet darauf hin, dass Olivenblatt aufgrund seiner Fähigkeit, einige bakterielle Infektionen zu bekämpfen, als natürliches Antibiotikum fungiert. In der Studie töteten Olivenblattextrakte fast alle getesteten Bakterien ab, einschließlich Dermatophyten (Erreger von Haut-, Haar- und Nagelinfektionen), Candida albicans (Erreger von oralen und genitalen Infektionen) und Escherichia coli Zellen (Bakterien, die im unteren Darmbereich vorkommen).

Und eine Studie aus dem Jahr 2017 fand heraus, dass Olivenblattextrakt als antimikrobielles Mittel fungiert, das lebensmittelbedingte Krankheitserreger kontrolliert, einschließlich E. coli und Salmonellen.

Stärkt das Immunsystem

Olivenblatt hat antivirale Eigenschaften, die ihm die Fähigkeit verleihen, die Erkältung zu bekämpfen oder ihr vorzubeugen, sowie gefährliche Viren zu behandeln. Die Forschung zeigt, dass Olivenblattextrakte effektiv eine Reihe von krankheitsverursachenden Mikroben bekämpfen, einschließlich einiger der Viren, die Grippe und andere Atemwegsinfektionen verursachen.

Die potenten Verbindungen in Olivenblättern zerstören eindringende Organismen und erlauben es den Viren nicht, sich zu vermehren und eine Infektion zu verursachen. Tatsächlich ist Olivenblatt so vorteilhaft für unsere Gesundheit, dass die Behandlung mit Olivenblattextrakten in einer Studie der New York University School of Medicine viele Veränderungen, die mit einer HIV-1-Infektion verbunden sind, rückgängig machte.

Und eine Studie aus dem Jahr 2019 fand heraus, dass die Verabreichung von Olivenblattextrakt an High-School-Sportler über neun Wochen während ihrer Wettkampfsaison zu einer signifikanten Reduzierung der Krankheitstage um 28 Prozent bei denjenigen führte, die Olivenblätter supplementierten.

Schützt die Haut

Olivenblatt hat die Kraft, jahrelange Schäden an Ihrer Haut und die Zeichen des Alterns rückgängig zu machen. Aufgrund der antioxidativen Eigenschaften des Olivenblattes hilft es, bestimmte Arten von Zellschäden zu verhindern, insbesondere solche, die durch Oxidation verursacht werden. Lebensmittel und Kräuter, die Antioxidantien enthalten, sind großartige Werkzeuge für die Gesundheit Ihrer Haut und Zellen.

Die japanische Abteilung für biochemische Pharmakologie fand heraus, dass Olivenblattextrakt, wenn er Mäusen mit UV-Strahlungsschäden verabreicht wurde, die Hautdicke und -elastizität verringerte, was Anzeichen für Hautschäden sind. Die Behandlung hemmte auch die Karzinogenese der Haut und das Tumorwachstum.

Titelbildquelle: Bild von Ulrike Leone auf Pixabay

Verwandte Beiträge

  • Olivenblattextrakt Wirkung

  • Olivenblattextrakt Wirkung

    Mulungu Wirkung

    Mulungu (Erythrina mulungu) ist ein natürliches Heilmittel, dem man nachsagt, dass es eine Vielzahl von...

  • Olivenblattextrakt Wirkung


wallpaper-1019588
COVID-19 | Vor genau einem Jahr: Spahn sieht Beginn einer Epidemie
wallpaper-1019588
[Manga] Jujutsu Kaisen [1]
wallpaper-1019588
HP X27i 2K – 144 Hz GAMING MONITOR Test
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im März 2021