Oliven Parmesan Tarte

Um Chiara Kochlust in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.

Oliven Parmesan Tarte

Rezept für 4 Personen

Zutaten:
  • 1 Blätterteig
  • 100 g Oliven schwarz Ohne Stein
  • 100 g Oliven grün Ohne Stein
  • 150 g Parmesan
  • 4 Eier
  • 2 Zwiebel
  • 100 ml Milch
  • 1 Stange Lauch
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
Anleitung:
  1. Unsere Oliven Parmesan Tarte ist der ideale Einstieg in ein Menü nach mediterraner Art. Wir zeigen Ihnen, was Sie für die Zubereitung benötigen und wie einfach diese ist.
  2. Schneiden Sie zunächst die Oliven, die Zwiebeln und den Lauch in Streifen und braten Sie diese anschließend mit ein wenig Öl an. Lassen Sie das Ganze auskühlen. Derweil mixen Sie die Milch, die Eier und die Sahne mit einem Mixstab. In diese Masse reiben Sie anschließend den Parmesan-Käse.
  3. Legen Sie die Form mit dem Blätterteig aus und verteilen Sie auf diesem die Oliven Füllung. Nun gießen Sie die Parmesan-Sahne gleichmäßig auf. Das Ganze wird nun für 30 Minuten bei 175° C gebacken. Et voilà: Fertig ist der leckere Kuchen nach französischer Art!
Rezept-Anmerkung:

Probiert auch unser Coq au vin und unser Rezept für eine leckere Quiche Lorraine aus. Wir wünschen bon appétit!

Die Oliven Parmesan Tarte ist schnell zubereitet

Der Begriff Tarte stammt aus der französischen Küche und steht für eine Art Kuchen, welcher aus einem besonderen Mürbeteig zubereitet wird. Dieser wird für gewöhnlich ohne die Zugabe von Salz und Zucker hergestellt. Demnach ist der Teig geschmacksneutral - er kann sowohl süß als auch herzhaft belegt werden. Als Form für den Teig wird eine spezielle flache Backform verwendet. Diese hat einen geriffelten Rand. Häufig wird auch eine Springform verwendet.

Es gibt die unterschiedlichsten Varianten der Tarte. So kann man den Teig mit Gemüse aber auch mit Fisch oder Fleisch sowie mit allen drei Zutaten belegen - Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Einzelne bekannte Varianten sind die Tarte aux fromages, welche mit Käse zubereitet wird; die Tarte aux cerises samt Kirschen; die Tarte aux pommes mit Äpfeln und die Tarte aux framboises, welche mit Himbeeren belegt wird. Die Tarte wird üblicherweise mit einer Masse aus Ei und Sahne übergossen. Die herzhaften Tartes werden gerne als Hauptmahlzeit verköstigt. Die kleine Form der Tarte nennt man Tartelettes.


wallpaper-1019588
Außergewöhnliche Haustiere – Diese 10 Exoten dürfen zu dir Nachhause
wallpaper-1019588
Makita Akkuschrauber Test 2021 | Vergleich der Besten
wallpaper-1019588
#1103 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #17
wallpaper-1019588
Linwood Barclay – Fenster zum Tod