Ohne Parabene, ohne Silikone, ohne Parfum – ohne Wirkung?!

DSC_0982

Ich habe mir vor etwa 3 Wochen dieses Waschgel von AOK gekauft und hatte recht hohe Erwartungen. Meine beste Freundin, ihres Zeichens ebenso großer Beauty- und Pflegefan wie ich, liebt und verwendet die ‘grüne’ Reihe von AOK bereits seit Jahren und ist sehr zufrieden. Für meinen Hauttyp  gab es bisher nichts passendes von AOK, sodass ich die Marke noch nicht selbst getestet habe. Bis ich eben vor Kurzem diese neue Reihe Pur Sensity entdeckt habe. Ich mag das Design sehr gern, es passt hervorragend zum Claim und wirkt rein, frisch, sauber, medizinisch. Gelungen! Das Waschgel kostet 4,95 EUR. Es ist ausgeschrieben für sensible Haut und soll auch Rötungen reduzieren. Mein Stichwort! Es duftet nur ganz dezent, aber sehr angenehm nach Rose, ich mag den Geruch wirklich unheimlich gern.

DSC_0985

Ich habe ja recht geringe Anforderungen an mein Waschprodukt. Es muss vor allem verträglich sein und: die Haut nachreinigen. Makeup entferne ich bereits sehr erfolgreich mit meinem Eckstein Öl, das braucht mein Waschgel gar nicht können. Was dieses Waschgel kann, lässt sich schnell zusammenfassen: fast nichts, außer in Rekordzeit leergehen. Die klare, mit Luftbläschen durchgezogene Gelmasse ist so dünnflüssig, dass einem eigentlich immer zu viel entgegenfließt, auch wenn man acht gibt. Aber halb so wild, man benötigt eh relativ viel Produkt. Positiv anzumerken ist, dass es wirklich sehr sanft und verträglich ist. Nichts brennt, reizt oder trocknet aus. Das hat mir gut gefallen. Aber die enorm flüssige Konsistenz in Kombination mit der fast nicht vorhandenen Reinigungsleistung lassen mich sehr unzufrieden zurück.

Nachdem ich mit meinem Eckstein Öl mein komplettes Makeup entfernt habe, verwende ich immer ein Waschgel/Waschcreme, um eben das Öl und letzte Spuren abzunehmen und die Haut komplett sauber zu hinterlassen. Doch das schafft das Waschgel meist nicht, was mir noch nie passiert ist. Es scheint, als würde es sich einfach nicht richtig mit dem “Schmutz” verbinden, um diesen dann abwaschen zu können. Blöd, vor allem wenn man liest “klärt die Haut und befreit sie von Schmutz, Bakterien und Makeup.” Für mich ein klarer Fail. Abgesehen davon wird die Tube in der nächsten Woche voraussichtlich leer gehen, was ich auch als erstaunlich empfinde. Kann ich leider gar nicht empfehlen.

 

Kennt ihr das Produkt vielleicht schon? Habt ihr bessere Erfahrungen gemacht?


wallpaper-1019588
Embrace – Du bist schön. Ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt
wallpaper-1019588
Wie man vor Glück übersprudelt
wallpaper-1019588
Reissuppe
wallpaper-1019588
Meine 10 liebsten Wellness- & Gesundheitsprodukte
wallpaper-1019588
Hausbau nach Steiner-Art
wallpaper-1019588
Ich bin dabei beim "Blog Hop mit Herz für alle"
wallpaper-1019588
Spruch zum Wochenende: Sonnenstrahl
wallpaper-1019588
Yoga im Wonnemonat – Der neue Übungsplan für Mai 2018 ist da!