Offene Grenzen für alle, die Politik will Kriminalität und jeden Migranten im Land

Warum werden Grenzen mit Grenzkontrollen von den Politikern abgelehnt? Zu den Zeiten als in Europa Grenzkontrollen üblich waren, gab es keine schlechten Erfahrungen damit. Auch waren die Wartezeiten an den Übergängen im Regelfall für jeden durchaus in einem zumutbaren Rahmen und die Ausweispapiere zur Kontrolle vorzuzeigen hatte ebenfalls für unbescholtene Bürger nie Konsequenzen zur Folge. Die heutige totale Grenzöffnung lässt jedoch die Kriminalität steigen, ganze Verbrecherorganisationen können unerkannt kommen und ebenso unerkannt das Land samt Beute verlassen. Das Ergebnis ist, dass eine Verfolgung des organisierten Verbrechens kaum noch eine Chance zum Erfolg hat, geschuldet der offenen Grenzen in Verbindung mit Korruption. Was Politiker mit ihrer unüberlegten Grenzöffnung angestellt haben, verdeutlicht die Flüchtlingskrise täglich schonungslos. Jeder kann in das Land kommen, egal woher, egal ob Ausweispapiere, egal ob Terrorist, egal ob Verbrecher, egal ob Mörder, alles ist egal und nichts wird kontrolliert. Erstmal im Land, kann jeder bleiben, sich registrieren oder auch unerkannt verstecken, kann aber auch mit Diebesbeute wieder unbekannt verschwinden oder doch bleiben und alle Leistungen des Sozialstaates in Anspruch nehmen. Bekommt der „Eingereiste“ ausnahmsweise mal kein Bleiberecht zugestanden, dann wird ihm auf Staatskosten Rechtsbeistand geleistet um sein Bleiberecht doch noch zu erzwingen. Offene Grenzen in Verbindung mit einer unkontrollierten, millionenfachen Masseneinwanderung und einer dafür nicht ausgelegten Asylgesetzgebung werden Deutschland zum Abgrund führen. Die Schuld daran tragen die heutigen Politiker und die Vorangegangenen die den EURO einführten und mit dem Schengen Abkommen die katastrophalen Zustände in Deutschland herbeiführten. Politiker wollen ihre europäischen Wahnvorstellungen aus biegen und brechen durchziehen, anstatt ihre Fehler einzusehen. So machen die Politiker Europa kaputt und erzielen genau das Gegenteil was sie ursprünglich mal wollten.

Politiker rechtfertigen die Massenintegration mit fehlenden Arbeitskräften, doch dem ist längst nicht so. Nicht nur das es in Deutschland bereits 6 Millionen Arbeitslose, registrierte und unregistrierte, gibt, sondern auch das zukünftig immer weniger Arbeitskräfte aufgrund der fortschreitenden Automatisierung benötigt werden. In 20 Jahren wird der Arbeitslosenanteil der Deutschen wesentlich höher liegen als heute, zuzüglich der bis dahin wahrscheinlich 30 Millionen politisch gewünschten Migranten, samt Familiennachzug. Insbesondere die Arbeiten im Billiglohnsektor, wofür die Politik die Migranten vorsieht, werden dann von Robotern erledigt.

Das immer die Gleichen, bzw. Gleichgesinnten, Politiker die Macht in Deutschland erhalten, liegt an dem Vergessen und an das politische Desinteresse eines großen Bevölkerungsteils. Entweder wählen sie eine Partei weil sie diese immer gewählt haben, folgen dem Mainstream oder wählen überhaupt nicht. Was die derzeitige Regierungskoalition darstellt, ist ein Trauerbild der Politik. Merkel und die SPD wollen alle Migranten, egal welcher Art und können gar nicht genug davon bekommen. CSU und Teile der CDU betreiben Polemik um der CDU/CSU ein paar Wählerstimmen zu retten. Doch ihre Vorhaben scheitern entweder an ihrer eigenen und selbst zu verantwortenden Asylgesetzgebung oder an der Kanzlerin, der SPD, den GRÜNEN und manchmal auch an allen vier. Die SPD hat schon durch Schröder so viele Stimmen verloren, sodass jetzt ihr Ziel ist Migranten schnell einzubürgern damit diese die SPD wählen können. Deshalb ist die Partei so migrantenfreundlich eingestellt. Die GRÜNEN haben ihren Stamm und der wählt die immer, egal was sie anstellen. Ist sowieso immer schlecht für den normalen Durchschnittsbürger. Die LINKEN haben bereits die Stimmen der abtrünnigen SPD Wähler und bekommen je nach Themen Wechselwähler. Der große Gewinner ist die AfD, denn sie nutzt die katastrophale und abschreckende Migrationspolitik der GroKo schamlos aus. Wer will es ihr verdenken? Bei so viel fehlerhafter und abschreckender Politik mit einer totalen Migrantenüberflutung, die von der arbeitenden Bevölkerung über Steuer- und Abgabenerhöhungen, Sozial- und Rentenkürzungen zu finanzieren ist, verkörpert die AfD derzeit die Meinung großer Volksteile. Nur viele im Volk werden die AfD nicht wählen, denn ihre Tradition sowie die Qualität ihrer Politiker ist nicht ausreichend. Wären diese Voraussetzungen gegeben, dann könnte der Stimmenanteil der AfD schon bei ca. 30 Prozent liegen. Denn zu vielen Bürgern kotzt die Politik der etablierten Parteien an. Leider ist es so und es wäre für alle besser, wenn es nicht so wäre. Aber dazu müssten sich die Politiker ändern und das ist ein schier unmögliches Unterfangen, denn zur Selbsteinsicht gehört die Fehlererkennung und Politiker machen in ihren eigenen Augen nie Fehler.


wallpaper-1019588
Schwedisches Design trifft auf schwedisches Design - Apfelbäckchen im Möbelhaus mit Ebbe + Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Wie man 2019 das Ranking in Google beibehält
wallpaper-1019588
SEX IN DER WÜSTE by Ef You – 200 Minutes of funky Summer Tunes with some Reggae, Dub, Funk, Brazil, Breaks, HipHop, Soul, Cumbia, Afro, Jazz Tracks for FREE DOWNLOAD
wallpaper-1019588
Berufslehre, Studium oder Quereinstieg – welchen Weg wählen Sie?
wallpaper-1019588
Camembert mit Majoran-Dressing
wallpaper-1019588
Cusco eine Stadt zum Verlieben!
wallpaper-1019588
Demokratie wagen - wer kann dafür eine Erfolgsgarantie geben?
wallpaper-1019588
Heimat: Ein Ort? - Ein Gefühl! Lesung in Edigheim