Odroid N2: Ein Bastelrechner mit 6 Kernen

Odroid N2: Ein Bastelrechner mit 6 KernenDer „Bastelrechner“ Odroid N2 beerbt seinen Vorläufer N1. Hardwarehersteller Odroid hat die Pläne für seinen integrierten Mini-Computer N1 aufgegeben. Den ersetzt jetzt der um einiges günstiger zu habende N2, den das Unternehmen ab April 2019 für ca. 63 US-Dollar in der Grundversion verkaufen möchte.

Er nutzt auch einen ARM-Prozessor mit sechs Kernen, kostet aber deutlich weniger Geld. Das System hat viele Anschlüsse und ist passiv gekühlt. eMMC-Speicher muss dazugekauft werden.

Anders als der N1 und viele andere Bastelrechner nutzt er den auf dem Board verlöteten Sechskernprozessor Amlogix S922x, der auf ARM-Cortex A53- und A73-Kernen basiert. Weitere Details zum N2 finden Sie bei unter anderem bei Golem.

Bild: Odroid

wallpaper-1019588
Die Gute Fabrik setzt auf Umweltverantwortung in der Spieleentwicklung
wallpaper-1019588
Das weite Universum von Elden Ring: Vom Blockbuster-Spiel zum Tabletop-RPG und darüber hinaus
wallpaper-1019588
Highlights der 27. Jährlichen D.I.C.E. Awards und Herausforderungen in der Industrie
wallpaper-1019588
Meistere die Honigfarm in Palworld: Ein Leitfaden zum süßen Erfolg