Ode an Brüllaffo

 von N. Lightenment (P)


Dies ist ein Gedicht
das ich schrieb
als ich bemerkte,
dass jeder Gedichte schreiben kann,
der einfach die Zeilen nicht vollmacht.   

Ein TAZling sagt, es wär' rassistisch,
die Brüllaffen als Bushido zu bezeichnen.
Bei Oliver Kahn sind Affenvergleiche
gewiss aber nicht rassistisch, denke ich
- der ist nicht dunkel wie Bushi oder Maischberger.  

Ich aber sage euch nun,
dass Brüllaffen und Bushidos sich nur ähneln
im Denken, nicht jedoch im Aussehen.
Das hat der TAZling falsch verstanden.
Und wollte es falsch verstehen.  

Kein Rassismus, nur ein schlechter Journalismus,
der nicht nachdenkt und Verrat übt an dem,
wofür er einstehen sollte: Sich schützend zu stellen
vor Frauen, vor Schwule, vor Angepöbelte.
Doch schade, Brüllaffo stammt nicht aus MeckPomm!  

Dies ist ein Gedicht!
Ist es das wirklich?
Oder Kunst, die sich fragt, ob sie Kunst ist
oder nur ein Mittel, um jene zu täuschen,
die der Kunst alles erlauben.

wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Lesemonat März
wallpaper-1019588
Dieses Pong-Rollenspiel sieht überraschend lustig aus
wallpaper-1019588
Früher war ich Läufer. Das lief im März 2020.
wallpaper-1019588
Liza Marklund – Nobels Testament