Öchsle Unfall

Öchsle Unfall – Waggons springen von der Schiene – Fünf leicht verletzte

Öchsle Unfall/Ulm (ots/DAS) – Bei einem Öchsle Unfall am Donnerstagmittag im Bahnhof Ochsenhausen, erlitten fünf Personen leichte Verletzungen. Wie die Polizei in Ulm mitteilte, war die Schmalspurbahn in den Bahnhof eingefahren. Dort wurde die Lok an den Schluss angehängt. So sollte der Zug mit etwa 100 Fahrgästen nach Warthausen fahren. Beim Passieren einer Weiche sprangen die beiden letzten Wagen von den Schienen.

Präsentation der Bahn auf diesem Youtube Video. Die “Öchsle Bahn” verkehrt seit 1985 zwischen Warthausen und Ochsenhausen, Kreis Biberach a.d. Riß.Mehr Videos zu der Region finden Sie auf Schwäbische Alb

Es gelang dem Lokführer den Zug anzuhalten. Dennoch erlitten 5 Fahrgäste in den beiden Waggons leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten, vier Frauen und ein Mann im Alter zwischen 68 und 87 Jahren. Die Verkehrspolizei Laupheim ermittelt jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Sachkundige Beamte der Bundespolizei unterstützen die Ermittler dabei.


wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Taste Tours
wallpaper-1019588
Hanau: Tobias R. war kein rechtsextremer Terrorist
wallpaper-1019588
Nach PAX East storniert Sony auch die GDC 2020
wallpaper-1019588
„Die zwölf Häuser“ erscheinen im Fasching