Obligatorische virtuelle Lügen

Dass sich ein Mensch besser macht, liegt einfach nur daran, dass er sich für besser hält.

Geschminkt kommt sich eine Frau ebenso schöner vor, wie ein Mann tapferer, der seine Erlebnisse mit nie passierten Zugaben würzt. Wir salvieren den Selbstbetrug, so als müsste es so sein. Die Wolken im Bild von Olga Gromowa könnte man durchaus vertauschen …

vision

… dergestalt dass die Wolke der “bloninka” aus dem Kopf der Frau und “supermacho” dem des Mannes entspringt. Aber ist kein Internetphänomen – Mensch war immer schon so.

Erinnern wir uns?

Gleichnis Angler (H. Bidstrup)

Wir lügen uns über uns selbst derart die Hucke voll, dass wir es offenbar uns irgendwann einmal selbst glauben.

Herluf Bidstrup - Angler

Der Witz ist nun, dass man in Facebook beispielsweise mit reiner Wahrheit glatt durchfallen würde, weil jeder User, der einen anderen zum ersten Male scannt, diesen vorab mit gewissem Übertreibungskoeffizienten runterrechnet.


wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10+: So sieht das kommende Flaggschiff-Smartphone aus
wallpaper-1019588
Knurrhahn mit Kohlrabi
wallpaper-1019588
Forelle in ihrem Sud
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Sternenhimmel über Mariazell
wallpaper-1019588
17 Zimmerpflanzen für wenig Licht
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Andi Fins
wallpaper-1019588
Kingdom Defense: The War of Empires – Premium, I Monster-Pro und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 16,08 EUR)
wallpaper-1019588
Slowthai: Der Junge von draußen