Nützliches Wissen: Heute Passbilder

Nützliches Wissen: Heute PassbilderIch hab neulich bei einem Fotografen Passbilder machen lassen – für meinen biometrischen Personalausweis. Also in so einem Foto-Laden… es war ein Erlebnis…  ich kam mir vor wie eine Sau auf der Schlachtbank und wurde auch so behandelt…aber egal… Ich erwarte für 12,90€ ehrlich gesagt auch nicht, dass man auf meine Wünsche eingeht. Also geschenkt. Wir reden hier über Passbilder! Keine “schöpferische Höhe” und so…Ich  bezahlte, bekam die Bilder und beantragte meinen neuen schicken Ausweis… Yeah!

Fast wäre dieser Umstand keine Zeile wert, doch heute schaue ich zufällig auf die Rückseite des verbliebenen 2. Passbildes und bekomme den folgenden Text mittels mit der Hand aufgeklebtem Hinweis zu lesen:

“Jede weitere Nutzung gegen zusätzliches Honorar, volle Namensnennung und Belegexemplar. Scannen, verfremden sowie auszugsweise Nutzung ist verboten. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen”
Der Aufkleber wurde mit einem Tintenstrahldrucker auf Zweckform-Etikett in 5 Punkt gedruckt und per Hand aufgeklebt… Ich nehm das mal an, weil er schief drauf war und auch so aussah…  Der Mann betreibt für 12,90€ also einen ziemlichen Aufwand dafür, dass alle wissen, was sonst keiner für möglich hielte. Ich darf mit diesem Passbild also nicht einfach machen was ich will!!  Ich hab aber sofort im Internet recherchiert und herausgefunden, dass der Mann absolut Recht hat. Wenn ich das Foto also noch irgendwie anders verwenden werde oder Paulchen Pups damit durch die Presets von Kai´s Power Goo (Affiliate-Link) schlendert, wissen wir durch den Hinweis immerhin genau, dass wir im Unrecht sind und dem Fotografen… “Schaden zufügen”? Naja, zumindest kann er uns verklagen und würde Recht bekommen.

Ok… der Typ in dem Fotoladen bekommt sicher ne Menge Post jeden Tag. Er hat seinen Laden in der Nähe der Ausweis-Ausgabestelle, der wird er sicher ne Menge Passbilder machen. Und jeder, der die Bilder dann auch noch für was anderes nutzt, schickt ihm sicher ein Belegexemplar. Die schaut dann der Mann dann wahrscheinlich alle durch, ob sein Name unter dem Bild voll genannt wurde oder ob er vielleicht nochmal 12.90 € abrechnen kann? Und in welchem Verhältnis steht das? In keinem! Tut das jemand? Nein! Bekommt er dadurch mehr Kunden? Nein! Warum also der Aufwand? Ich weiss es nicht!

Würde der Mann sich hinsichtlich Umgang mit Kunden nur halb soviel bemühen, würde ich wahrscheinlich sogar noch mal hingehen. Seit dem Aufkleber auf der Rückseite meines (seines?) Passbildes hab ich allerdings Angst vor ihm…

Tweet Share

wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Todesstrafe für Handyblick
wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Version 1.7 – Vorbereitung
wallpaper-1019588
Pure Salt Garonda
wallpaper-1019588
M. Asam MAGNOLIA GREEN ALMOND
wallpaper-1019588
Medienführerschein – Diese Bücher rüsten Kids für Handy, Internet & Co