Nützliche Reinigungsgeräte für den Hausgebrauch

Für das Reinigen im Haushalt gibt es glücklicherweise in unserer modernen Zeit schon viele nützliche Geräte. Wenn man bedenkt, wie umständlich, mühsam und schwer es den früheren Generationen mit der Hausarbeit gegangen ist.

Die Hausfrauen mussten damals diese Arbeit vorwiegend ohne technische Hilfe mit der Hand verrichten. Oft war dazu noch zusätzlich die Personenzahl in einem Haushalt um einiges größer, sodass dann noch mehr Arbeit zu erledigen war. Wie gut, dass wir es da heutzutage doch deutlich einfacher haben.

Innovative Reinigungsgeräte

Alleine das wir über Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspülmaschinen und auch Staubsauger verfügen können, erleichtert einem den Alltag ungemein, ohne dass wir darüber überhaupt noch nachdenken. So selbstverständlich sind diese Geräte für den Menschen geworden. Zusätzlich sind über die Jahre noch einige andere Reinigungsgeräte dazugekommen.

Übrigens - im Internet gibt es eine Reihe von Seiten auf denen Reinigungsgeräte getestet und im Detail vergleichen werden. Hier kann sich zum Beispiel bestens über Hochdruckreiniger, Dampfreiniger und Fenstersauger informieren. Hier sollen einige weitere Reinigungsgeräte etwas näher vorgestellt werden, mit denen man sich zusätzlich die Arbeiten zu Hause erleichtern kann:

Fenstersauger

Ein Fenstersauger ist für alle diejenigen bestens geeignet, die sich bis jetzt sehr schwer mit dem Reinigen der Fenster getan haben und auch nach langem und anstrengendem Bemühen noch nicht einmal zufriedenen mit dem Resultat sein können.

Funktionsweise: Die Fenster müssen einfach nur nass gewischt werden, den Rest erledigt einfach der Fenstersauger. Dieser wird über die Glasfläche gezogen (wie mit einem herkömmlichen Abzieher auch) und saugt dabei einfach und ohne Rückstände und Streifen die Feuchtigkeit ab. Hierbei können viel Zeit und Mühe gespart werden. Dabei ist das Gerät klein, leicht und handlich.

Hochdruckreiniger

Mit einem Hochdruckreiniger kann man besonders hartnäckigen Schmutz im Außenbereich einfach entfernen. So lassen sich beispielsweise Moos, Algen, Rost oder mineralische Ablagerungen wie Kalk aber auch Farbschichten oder andere fest anhaftende Beläge ggf. ohne chemische Mittel entfernen.

Funktionsweise: Der Hochdruckreiniger arbeitet mit der Hilfe von Wasserdruck. Das Herzstück des Geräts ist hierbei die Kolbenpumpe, die für den nötigen Druck sorgt. Das Gerät selber wird mit Frischwasser über einen Wasseranschluss versorgt.

Dampfreiniger

Der Dampfreiniger gleicht optisch einem Staubsauger. In dem Dampfreiniger befindet sich aber ein geschlossener Wasserbehälter. Gerade dort, wo es besonders auf Hygiene ankommt (Badezimmer oder Küche), kann man hiermit sehr gut arbeiten.

Funktionsweise: Das Wasser in diesem Gerät wird auf weit über 100 Grad Celsius erhitzt. Der dabei entstehende Dampf erzeugt von selber auch gleichzeitig einen Druck bis zu 4 bar. Mit dem Gerät, dem Dampf und dem Druck können Flächen damit gereinigt werden. Der Wasserdampf dringt in alle feinsten Poren und löst so den Schmutz zuverlässig ab.

Ultraschallreiniger

Dieser reinigt beispielsweise Silberbesteck, Zahnspangen, kleines Werkzeug, Schrauben, Rasierköpfe, Schmuck (keinen Modeschmuck), CDs neu und ohne Kratzer, Metallventile und Brillen (sollten nicht aus natürlichen Materialien wie Horn bestehen).

Nass- und Trockensauger

Wer Allergiker ist, kann sich beispielsweise mit einem Nass-/Trockensauger etwas Gutes tun. Diesen Sauger kann man schon als Multitalent unter den Reinigungsgeräten bezeichnen, da er trockene wie auch nasse Verschmutzungen einfach aufsaugen kann.


wallpaper-1019588
Skistöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Skistöcke
wallpaper-1019588
Sparkling Aminos Test & Vergleich (05/2021) der besten Sparkling Aminos
wallpaper-1019588
Sommer in der Stadt München 2021 – darauf freuen wir uns
wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Vegan vor