Nussschnecken

Nussschnecken
Kennt ihr dieses Verlangen oder diese unendlich große Vorfreude auf etwas, dass ihr am Liebsten jetzt und sofort machen würdet? Es klingt vielleicht jetzt doof, aber ich bin momentan ganz verrückt nach dieser einen Arztserie. Welche das ist, könnt ihr euch sicher denken? Genau, Grey's Anatomy. Die Arztserie schlechthin (und eigentlich auch die einzige, die ich mir anschaue - neben Private Practice, aber die beiden Arztserien gehören ja irgendwie zusammen). Dr. Derek Shepherd alias McDreamy und so. Und ich freue mich schon morgens nach dem Aufstehen, wenn ich abends wieder eine Folge schauen kann. So eine richtige Vorfreude kann man das schon nennen. Ich hab ja auch einiges nachzuholen. Nachdem ich die halbe 9. Staffel verpasst habe und somit mit meinen Mädels gar nicht mitreden konnte und jetzt, wo die 10. Staffel begonnen hat (und hey, am 15.10.2014 geht es auf Pro7 weiter mit Teil 2 der Staffel 10) erst recht nicht, weil ich ja dann schon weiß was los ist, wenn ich noch gar nicht die 9. Staffel zu Ende gesehen habe. Und so bin ich nun eifrig am Grey's Anatomy schauen. Ja, und wenn wir schon dabei sind: eigentlich steh' ich's mir ja mehr auf Dr. Jackson Avery (das bleibt jetzt aber unter uns). Habt ihr die unglaublich tollen blauen Augen gesehen, die einem richtig entgegen leuchten? In denen könnte ich versinken. Genug von meiner Schwärmerei, sonst denkt ihr noch, die ist jetzt vollkommen verrückt geworden.  Die Überleitung zu meinem heutigen Rezept zu finden ist jetzt ein wenig holprig, aber Fernsehabende benötigen auch sogenanntes Fernsehfood, und nachdem ich eine kleine Naschkatze bin, die es liebt neben dem Fernsehen gerne einmal etwas Süßes zu essen, muss das dann schnell gehen, so wie diese Nussschnecken. Ich bin ja ein kleiner Fan von Essen, die schnell und einfach gehen.
Nussschnecken Nussschnecken Nussschnecken Nussschnecken Nussschnecken Nussschnecken

Zutaten Zubereitung


200 g Mehl, glatt
80 ml Milch, lauwarm
1 P. Trockenhefe
1 Ei
 60 g Zucker
20 g Butter
Für die Füllung:
80 g gemahlene Nüsse z.B. Mandeln
50 g brauner Zucker
1 TL Zimt
20 g Butter
Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Trockenhefe, Milch, Butter und Ei zu einem noch etwas klebrigen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, sodass sich sein Volumen verdoppelt. 
In der Zwischenzeit die gemahlenen Nüsse mit dem Zucker und Zimt vermischen. Mehl auf einer Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf gut durchkneten, bis er nicht mehr kleben bleibt. Zu einem ca. 0,5 cm dicken Rechteck ausrollen und mit der zerlassenen Butter bestreichen. Darüber die Nussmischung verteilen und von der langen Seite her vorsichtig aufrollen. 
1 bis 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 20 Minuten backen.