Nur ein Wimpernschlag // Rambazamba Theater Berlin

Wer schon öfter im Theater Rambazamba war, der ist diesmal überrascht von dem Stück. „Nur ein Wimpernschlag“ ist der Titel. Eine weiße Bühne mit viel Licht auf der sich schwarze Gestalten bewegen. Diesmal erzählt Gisela Höhne eine dramatische Geschichte.
Eine Hochzeitsgesellschaft wartet auf das Brautpaar, welches nicht erscheint. Nach und nach wird ein Kriminalfall aufgeklärt mit Sprech-, Pantomime- und Tanzszenen. In dem Stück wird zwischen der Vergangenheit und Gegenwart hin- und hergesprungen. Dem Zuschauer fällt es manchmal schwer zu folgen.
Manche Dialoge sind nicht gut zu verstehen. Trotzdem ist es Höhne wieder gelungen, jedem Schauspieler die Rolle auf den Leib zu schneidern und dabei die Behinderungen der Darsteller zu überspielen.
Wimpernschlag
Besonders beeindruckt hat mich diesmal eine Tänzerin, welche die Hauptrolle spielte. Sie wurde von den Männern begehrt, vergewaltigt und fallen gelassen. Am Ende richtete die Gattin sie wieder auf.
Ein Stück, dass zum Nachdenken anregt aber auch sehr gewöhnungsbedürftig ist.

Weitere Vorstellungen: 25. – 28.06.2013 jeweils 19.00 Uhr
Theater RambaZamba, Schönhauser Allee 36-39, 10435 Berlin
Kartenbestellungen (AB 24h) Tel. 030-43735744 Mail: service (at) theater-rambazamba.org


wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Tollwütige Kleinstadtinvasion der fehlinterpretierten Freiheitsbewegung
wallpaper-1019588
Bagel-mit-Räucherlachs-Tag – National Bagel and Lox Day in den USA
wallpaper-1019588
Achtsamkeit
wallpaper-1019588
S 25 Berlin: Anmeldung, Strecke & Ergebnisse vom Lauf. Meine Erfahrungen mit den 25km von Berlin
wallpaper-1019588
The Testament of Sister New Devil: Neuer Sammelschuber zur Serie geplant
wallpaper-1019588
Erythrozyten Muffins {Rezept / Recipe}
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (229): Jon Bryant, Parachute, The Nude Party