Nun kommt auch noch der Buchhalter durch

Als solcher hatte ich die Idee dass alles, was unseren kleinen Haushalt ohnehin belastet, ruhig bereits an jedem 1. eines Monats abgebucht werden könne, damit wir – nachdem alles Unvermeidliche weggebucht – besser wissen spüren, was man darüber hinaus noch ausgeben kann.

“…bitte ziehen sie nicht erst am 15. oder später ein, sondern bereits am 1. jedes Monats.”

Alle Lieferanten zeigten sich hocherfreut.

Die T-Elekom interpretierte diese Offerte sogar als Vertragsänderung und eine solche kostet wohl auch Geld. Mit mehr als 40 Euro wurde das Konto zusätzlich belastet. Das müsse so sein und man könne dies – erfuhr ich auf Nachfrage – den Allgemeinen Geschäftsbedingungen entnehmen.

Ganz schön doof, sich einen zahlenden Kunden mit einer angeheirateten Vieltelefoniererin bei in Aussicht gestellten eigenem Vorteil zu verärgern, denke ich, und kündigte prompt alle vier Handyverträge.

Soeben trifft die Kündigungsbestätigung ein. Mit einem bemerkenswerten Anhang.

Kündigungsbestätigung

Man beachte den Satz:

“Außerdem entfällt mit einer Kündigung der Telekom Vorteil.”

Hut ab vor der Telekom – so ehrlich ist man selten!

Der Telekom Vorteil ist der Kunden Nachteil.


Filed under: Haushalt Tagged: Telekom, Vorteil

wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Ein Abend mit Steven Soderbergh
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 13
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 13. Türchen
wallpaper-1019588
12. Die Geschichte vom Sterntaler
wallpaper-1019588
11. Upcycling von Schallplatten