NSA-Spionage-Affäre: Generalbundesanwalt will nicht ermitteln

Wie die SZ in ihrer Vorabausgabe vom Mittwoch berichtet, will die Generalbundesanwaltschaft keine Ermittlungen wegen Spionage in der NSA-Affäre aufnehmen. Das Blatt berief sich auf Informationen aus Kreisen der Bundesanwaltschaft, die der  Süddeutschen Zeitung sowie den ARD-Sendern NDR und WDR vorlägen. Weder wegen des massenhaften Abhörens deutscher Staatsbürger, noch wegen Wirtschaftsspionage, noch wegen der jahrelangen Überwachung... Weiter lesen