November 1942 – „White Christmas“ entwickelt sich zum Welterfolg

Im November 1942 erreichte Bing Crosby mit seinem Titel „White Christmas“ geschrieben von Irving Berlin zum erstenmal Platz 1 der US-Charts und verweilte dort für ganze 10 Wochen.

Erstmals sang Crosby den Song öffentlich in seiner Radioshow am 25. Dezember 1941; erst am 29. Mai 1942 nahm er den Titel in einer Studio-Session für den Film „Holiday Inn“ für Decca Records auf.

Begleitet wurde er von den Ken Darby Singers und John Scott Trotter und seinem Orchester.

Nachdem der Titel sich über einige Jahre als Weihnachtssong etabliert hatte, nahm Crosby am 19. März 1947 eine weitere Version auf, weil das Master durch die ständige Benutzung fehlerhaft geworden war.

Diese letztere Version ist auch jene, die letztlich den Welterfolg von „White Christmas“ begründete und bis heute auf Vinylschallplatten und CD´s veröffentlicht wird.

1943 erhielt der Titel den Oscar für den besten Filmsong.

Das Lied gehört zu den meistverkauften Songs aller Zeiten (Platz 2); man geht von 100 Millionen Einheiten weltweit aus….

Bing Crosby war aber nicht nur mit diesem einmaligen Weihnachtslied erfolgreich; insgesamt kamen 396 seiner Songs in die Hitparaden.



wallpaper-1019588
Wir haben Selam X ein paar Fragen gestellt und wurden mit kryptischen Bildern belohnt
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Christkindlmarkt in Mariazell
wallpaper-1019588
Übernahmeangebot für Aktien der NORDWEST Handel AG (EUR 18,25 je Aktie)
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
Überflieger
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Zu unkritisch?
wallpaper-1019588
Es ist nichts passiert, den Bayern bleibt eine Grüne Landesregierungsbeteiligung erst mal erspart
wallpaper-1019588
Allen Freunden, die um die SPD trauern