NOVEMBER 001 | PRIMARK HAUL | REVIEW

NOVEMBER 001 | PRIMARK HAUL | REVIEW
Ich habe mir neulich bei Primark einen Armreifen gekauft und dachte mir, es wird mal wieder Zeit mich ein bisschen in Reviews zu üben, da ich das früher sehr gerne gemacht habe.
Nun also wie man auf dem ersten Foto unschwer erkennen kann geht es um einen Armreifen mit einer Breite von ca. 3,5cm, über und über besetzt mit Perlen und Strasssteinen im Wechsel. Seit einiger Zeit stehe ich eigentlich nicht mehr besonders auf Modeschmuck aus Blech, aber dieser Armreif hat es mir angetan, zumal er gerade mal 3€ gekostet hat. Allerdings gilt nach wie vor, „Du bekommst das, für was du bezahlt hast.“ Sprich, du zahlst nur drei Mücken für einen Armreif, dann wird dieser sicherlich auch seine Macken haben. Nun mal im Ernst ein Sterling Silver Armspange (ohne Strass) kostet bereits bei Amazon um die 140€, also was will man schon von einem 3€ Blechring erwarten? (Außer das er unverschämt hübsch aussieht)
Gut, fangen wir mal bei dem Positiven an. … hat nur 3€ gekostet … lässt sich in die richtige Größe biegen … sieht sehr hübsch aus / schönes Design … angenehm zu tragen, rutscht nicht vom Handgelenk … angenehmes Gewicht
Das hört sich für den Anfang doch sehr gut an, man könnte fast meinen, - „Was gibt es da noch zu meckern?“ Aber ja, es gibt einiges zu bemängeln
… sammelt alle Fusseln auf der Klebefläche zwischen den Perlen und Strass
… wird sich früher oder später verfärben, da kein Sterling Silver … hat ein merkwürdiges Loch an der Öffnung der Spange (von der Produktion vielleicht?) … Strass und Perlen lassen sich durch druck verschieben, was darauf hinweist dass die Dekoration wohl schneller abfallen könnte(!)
Nach wie vor überwiegen die Vorteile, wenn auch nur knapp, aber gut, ich habe mir den Armreif ja auch gekauft. Da kann man sich schon mal fragen warum ich so viel zu bemängeln habe.
Schlussendlich zählt hier die Optik und wenn mir der Reif für ein paar Monate hält, war er die 3€ Wert. Sauer werde ich nur, wenn nach wenigen Wochen die ersten Steinchen fehlen. Zudem sollte man nicht meinen Fehler wiederholen und einen Fauxfur Pullover dazu kombinieren, da sich einfach „Jede“(!!!) Faser zwischen den Perlen sammelt. Ich saß ungelogen 5 Minuten dran und habe den Reifen entfusselt, bevor ich die Fotos für meinen Blog machen konnte.
NOVEMBER 001 | PRIMARK HAUL | REVIEW
NOVEMBER 001 | PRIMARK HAUL | REVIEW
Nun aber zum Fazit, Der Armreif / Die Armspange ist für drei Euro wirklich schön an zu schauen und legt einen luxuriösen Auftritt hin. Über die Qualität lässt sich an diesem Punkt streiten, für den Preis darf man natürlich nicht zu viel verlangen, aber die Klebefläche zwischen der Dekoration zieht einfach wahnsinnig viele Fusseln an, was an diesem Artikel wirklich der größte Minuspunkt ist. Jedoch muss man an dieser Stelle einmal sagen, das Primark mit dieser Armspange mal wieder ein designtechnisches Wunder vollbracht hat, wo doch die letzten Kollektionen eher zum davonlaufen waren.

wallpaper-1019588
In I, TONYA wird Margot Robbie zur Eishexe Tonya Harding
wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
BREAKING NEWS: Der #Mangamonat lebt länger
wallpaper-1019588
Walnuss-Dattel-Brot mit Hokkaido (vegan + glutenfrei)
wallpaper-1019588
Brandnooz Grill-Weltmeister-Box 2018
wallpaper-1019588
Restaurant: RamenCado, Avocado und Ramen Food Bar, Nürnberg
wallpaper-1019588
Flugvergleich: die 5 besten Flugsuchmaschinen
wallpaper-1019588
3 D Fußballtorte - Charlotte