Nova Rock 2018: Ein Ausblick

nova-rock-2017-c-pressplay-patrick-steiner-15

Nova Rock 2018: Ein Ausblick

Nur noch 75 Tage, bis die Pannonia Fields wieder zum Leben erweckt werden und die Vorfreude ist größer denn je.

Die Tickets gehen weg wie warme Semmeln, denn auch heuer ist das Nova wieder mit einem grenzgenialen Line Up an insgesamt vier Tagen am Start! Die Zusammenstellung der Acts besteht heuer aus einer kreativen Kombination aus altbekannten, großgeliebten Stammgästen wie Limp Bizkit, VOLBEAT, Iron Maiden oder Avenged Sevenfold, gepaart mit echten Bangern wie Marilyn Manson, den Toten Hosen und The Prodigy (hoffentlich) mit neuem Album.

Das Nova bedient sich an Altbewährtem und schafft es gleichzeitig, in das recht Metal- und Rocklastige Line Up die gewohnt nicen „Außenseiter“ einzuschleusen. Neben OK KID, Kraftklub und Gentleman, welche genretechnisch wohl am weitesten vom Status Quo abweichen gibt es für die Fans die gewohnte geballte (Nova)-Rock Power von Billy Talent, Bullet for my Valentine, Parkway Drive, Enter Shikari, Stick to your Guns und Vielen mehr. Mit Seiler&Speer und Avenged Sevenfold ist dann tatsälich für jeden etwas dabei. Das Nova bleibt seiner Linie treu, überrascht an den richtigen Stellen und macht bei den momentanen, eisigen Temperaturen doppelt Freude auf den Sommer und die staubigen Pannonia Fields!


Wann und Wo:

14. bis 17. Juni 2018/Pannonia Field II /Nickelsdorf

Nova Rock – Homepage


Line Up:

Nova Rock 2018: Ein Ausblick

Nova Rock 2018: Ein Ausblick

Alle Details zum Line Up gibt es hier


Anreise:

Das Gelände liegt in der Gemeinde Nickelsdorf im Burgenland und ist direkt über die Ostautobahn A4 erreichbar. Die Autobahnabfahrt Nickelsdorf ist zugleich die Abfahrt zum Festivalgelände und befindet sich kurz vor dem Grenzübergang Nickelsdorf. Bei starker Anreise ist bedarfsweise die Zufahrt auch über die davor liegende Autobahnabfahrt Mönchhof möglich. Achtet auf die Beschilderung. Sollte sich an der Abfahrt von der Autobahn eine Schlange bilden, so haltet bitte die linke Fahrspur für den Verkehr nach Ungarn frei.

Dieses Jahr fahren die NOVAROCK-Sonderzüge von Wien nach Nickelsdorf und zurück. Direkt und ohne Zwischenhalt.

SONDERZÜGE NACH NICKELSDORF

Wir empfehlen euch, die Sonderzüge zu benützen – denn hier sind die „Novarocker“ unter sich. In den fahrplanmäßigen Zügen ab Wien Hauptbahnhof sind nur eingeschränkt Plätze vorhanden. Alle Informationen zu der Anreise mit dem Zug gibt es hier 

AUS WIEN:

Eigener Shuttlebus – Abfahrt ist in Wien (Busterminal Erdberg – U3 Station Erdberg), es geht direkt zur Bushaltestelle Nova Rock! Kein lästiger Stau, kein Parkplatz suchen und kein Umsteigen! Zelte, Schlafsäcke und Proviant in den Buskofferraum, und ab zum Festival! Auch ideal für Tagesgäste – wir fahren in der Nacht, nach den Konzerten retour nach Wien! Alle Details zu den Blaguss-Services findet ihr hier.

AUS WELS, LINZ, ST. PÖLTEN, KLAGENFURT, GRAZ UND WR. NEUSTADT:

Festivaltaxi.at bringt dich direkt, bequem und kostengünstig zu den größten Musikfestivals Österreichs.

AUS DEM BURGENLAND:

Mit dem NovarockShuttle von Mattersburg über Eisenstadt und jetzt neu auch von Neusiedl/See, über Gols und Mönchhof direkt auf das Festivalgelände um nur € 2,- pro Fahrt. Info und Fahrpläne in Kürze auf www.b-mobil.info 

An den Veranstaltungstagen (Freitag bis Sonntag) wird es bei Schönwetter auch wieder den Badebus von der Festivalhaltestelle zum Strandbad Podersdorf geben. Die Busse fahren den Vormittag über nach Bedarf Richtung Neusiedler See – ihr könnt einfach zur Haltestelle kommen und auch direkt vor Ort bezahlen.

Tickets

Festivalpass (inkl. Parken, Campen): € 174,99, Tagesticket: € 94,99 // Alle weiteren Tickets und Preise findet ihr hier


avatar

Autor

Alica Ouschan

Aufgabenbereich selbst definiert als: Abenteuerlustige Festival-Nomadin. Findet „It ain’t the speakers that bump hearts, it’s our hearts that make the beat“ (Twenty One Pilots) die einzig wahre Herangehensweise, um Musik zu verstehen.