Nokia plant Comeback auf Smartphone-Markt

NokiaDer finnische Netzwerkausrüster und ehemalige Handyhersteller Nokia plant als Marke ein Comeback auf den Smartphone-Markt. Im Vorfeld wurden die exklusiven Markenrechte an die Neugründung HMD Global übertragen. Das Unternehmen ist in Finnland beheimatet und erhielt mit Erhalt der Marke die Erlaubnis mobile Geräte unter der Marke Nokia für die kommenden zehn Jahre bis 2026 herzustellen.

Als Gewährung für die Markenrechte erhält Nokia Technologies entsprechende Lizenzgebühren in unbekannter Höhe. Vor drei Jahren hatte Microsoft das Smartphone-Geschäft des traditionsreichen Herstellers übernommen, während Nokia sich nach dem Verkauf auf das Netzwerkgeschäft und Kartendienste fokussierte. In der Zwischenzeit bietet Microsoft seine Smartphone ausschließlich unter seiner eigenen Marke an.

Das Startup HMD Global plant einfache Handys, Smartphones und Tablets unter der Marke Nokia anzubieten. Die Rechte zum Bau der Feature Phones (einfache Handys) erwarb die Firma von Microsoft. Ein Feature Phone verfügt über ein alphanumerisches Tastenfeld und besitzt einige Zusatzfunktionen wie zum Beispiel für Fotos oder soziale Netzwerke.

Die Produktion, Vertrieb und Verkauf übernimmt die Foxconn-Tochterfirma FIH, die den Geschäftsbereich Feature Phone von Nokia im Vorfeld erworben hatte. Die Smartphones und Tablets dürften mit dem Betriebssystem Google Android auf den Markt kommen.


wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt
wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München