Nokia erwirkt Verkaufsverbot gegen HTC in Deutschland

HTC-Logo

Vor dem Landgericht München I hat Nokia gestern ein Verkaufsverbot gegen alle Android Geräte von HTC erwirkt. Dabei soll es um “Verfahren zur Übertragung von Ressourceninformationen” via NFC oder Bluetooth gehen.

Die Verfügung des Gerichtes ist dauerhaft, was bedeutet dass im schlimmsten Fall alle HTC Android Geräte aus den Verkaufsregalen in Deutschland verschwinden könnte. Die Möglichkeit der Berufung wird HTC natürlich eingehen.

Ob es technisch möglich ist, dass durch ein Modifikation das Patent nicht mehr verletzt wird und somit das Verkaufsverbot hinfällig wird, ist noch nicht bekannt.

+0 -0

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte