Noch mehr Blut in Mexiko?

Noch mehr Blut in Mexiko?Die Meldung geht um die Welt. Eine Reliquienschau mit Themenschwerpunkt Johannes Paul II. wird sich ab dem 25. August an durch Mexiko bewegen. Besonders dabei ist eine Blutreliquie des Papstes, der Mexiko insgesamt 5 mal besucht hatte. Radio Vatikan beschreibt diesen, im 21. Jahrhundert doch etwas skuril anmutenden Kult mit folgenden Wörtern:

Si tratta di un’ampolla di sangue che dopo l’arrivo a Città del Messico sarà trasportata presso la Basilica di Nostra Signora di Guadalupe. Il 25 agosto avrà poi inizio il pellegrinaggio. Ad accompagnare l’ampolla ci sarà anche una statua di cera del Beato Giovanni Paolo II.

Die mexikanische Bischofskonferenz erhofft sich von dieser römisch-katholischen Roadshow eine friedensstiftene Wirkung, die nach ihren Worten dieses Land gerechter und solidarischer machen soll. Der Papst selbst, dessen Blut nun zur Verehrung durch dieses schon blutgetränkte Land getragen werden soll, sagte selbst beim Abschied aus Mexiko nach seiner letzten Pastoralreise im Jahre 2002:

Ich gehe, aber ich gehe doch nicht. Ich bleibe in euren Herzen.

Anscheinend hat sich in vielen Herzen aber inzwischen anderes breitgemacht, sodass eine Blutinfusion des seliggesprochenen Polen nötig geworden zu sein scheint. Wie bereits gesagt, wir befinden uns mittlerweile im 21. Jahrhundert nach dem Tode des Religionsstifters Jesus. Reliquienverehreung scheint aber immer noch ein treues Zugpferd für die Sachwalter himmlischer Angelegenheiten auf Erden zu sein.


Tagged: Blut, Mexiko, Papst, Reliquie

wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphones Huawei Nova 9 und Nova 8i angekündigt