Noch einmal Nisthilfe

Noch einmal Nisthilfe

Ein lauschiges Plätzchen für ein Insektenheim

Mit der Vogelhisthilfe war es für dieses Jahr nichts, doch leise, still und heimlich habe ich noch eine Nisthilfe anderer Art angebracht: ein Insektenhotel.
Mein Mann meinte ja, dass die bestimmt dieses Jahr noch nicht einziehen werden. Aber ein paar der Bambusröhrchen sind bereits zugemauert. Wildbienen und Hummeln - sie zählen auch zu den Wildbienen - lassen ihre Brut in den Röhrchen heranwachsen und bauen diese dann mit Lehm, der dann trocknet und fest wird zu. So werden die kleinen Bienchen nicht aus ihrem Nest geraubt.

Noch einmal Nisthilfe

Zugemauert mit der Erden...

Wollen Sie selbst ein Insektenhaus installieren, darf es auf keinen Fall zur Wetterseite geöffnet aufgehängt werden. Auch sollten Sie darauf achten, dass die Öffnungen sich nicht nach oben neigen, damit kein Regenwasser hinein läuft. Unser Häuschen hängt daher goldrichtig. Und vor der Haustüre noch die nahrhaften Rosenblüten. Was will eine frisch geschlüpfte Biene mehr?
Nun hoffen wir nur noch auf ein paar andere Besucher in der Nachbarschaft, sei es auch nur als Übernachtungsgäste, wie Marienkäfer, Schmetterlinge und andere.

wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gringo Mayer feiern in „Ganove“ das eigene Heldendasein
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
"Das Haus der unfassbar Schönen"
wallpaper-1019588
Deutscher Kino-Trailer zu Dragon Ball Super: Broly enthüllt
wallpaper-1019588
Klartext
wallpaper-1019588
Haarbänder