NME: Fuck off!

NME: Fuck off!Mit 66 Jahren fängt anderswo das Leben an, hier geht es zu Ende: Das britische Fachblatt New Musical Express (NME) - meistgehasst und meistzitiert - stellt mit sofortiger Wirkung seine gedruckte Ausgabe ein. Das kostenlose Heft, das in seinen besten Tagen eine Auflage von bis zu 300.000 Exemplaren herausbrachte, wird natürlich online weiter bestehen, angeblich soll ein Printmagazin unter dem Namen NME Gold in Planung sein. Schuld waren, so Paul Cheal, Time-Inc-UK-Manager, "increasing production costs and a very tough print advertising market". Was Wunder, schade ist es allemal. Die letzten Coverstars sind im Übrigen die Jungs von Shame - auch eine Art von Ruhm...

wallpaper-1019588
Was gibt es in Nepal zu Essen?
wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm
wallpaper-1019588
Emporia stellt Senioren-Tablet vor
wallpaper-1019588
Langenscheidt kürt “Cringe” zum Jugendwort 2021