NKFOM Episode 10: Kartoffelpuffer mit Lachs


Wenn ich über meine Top 10 Lieblingsgerichte nachdenke findet sich in aller Regel auch immer ein Plätzchen für Kartoffelpuffer. Und dabei ist es dann egal, ob die süße Variante mit Apfelbrei und Sahne serviert wird oder die Deftige mit einem Stück Ahle Wurscht oder die Feine mit Lachs und Creme fraiche. Jede Varainte hat dabei ihren Charme und wirklich bevorzugen möchte ich keine. Im Kern geht es ja auch um die Kartoffelpuffer.
Was das Rezept für die Kartoffelpuffer betrifft bin ich nicht wirklich experimentierfreudig. Ich mag sie so, wie Oma sie gemacht hat. Kartoffeln, Zwiebeln, Ei, Muskat und ganz wichtig: Majoran. Für den letzten Schliff werden sie dann in Butterschmalz gebraten. Ich könnte Berge dieser Puffer verdrücken und muss mich beim Kochen immer zurückhalten nicht zu viel zu machen, weil ich genau weiss, dass wenn ich die doppelte Menge mache, wird diese auch gegessen.
Neben den Erinnerungen an meine Oma öffnet sich beim Gedanken auch noch ein ganz anderes Schema in meinem Kopf: Weihnachtseinkäufe. Als Kind bin ich früher mit Pati und Pate in der Adventszeit zum Weihnachtsgeschenke kaufen gefahren. Sie holten mich ab und wir haben in einer größeren Stadt in der Nähe die Kaufhäuser unsicher gemacht und ich durfte mir dann mein Weihnachtsgeschenk selber aussuchen. Und das war eine super Sache, denn ich bekam immer, was mir auch gefiel. Die große Überraschung an Weihnachten blieb natürlich aus - naja, zum Teil zumindest, denn irgendeine Kleinigkeit gab es immernoch dazu. Andererseits ist Vorfreude ja die schönste Freude und wenn du zwei Wochen vor Weihnachten weißt, dass du eine Ritterburg geschenkt bekommst ist die Freude an Weihnachten vielleicht sogar noch größer, weil du zwei Wochen Zeit hast dir auszumalen, was du alles damit anstellen kannst und den Tag kaum erwarten kannst an dem es endich losgeht. Was das alles mit Kartoffelpuffern zu tun hat? Wir sind immer während der Zeit des Weihnachtsmarktes einkaufen gegangen und am Ende eines erfolgreichen Einkaufs führte uns der Weg immer an die Bude mit Kartoffelpuffern und Apfelmus, die ich jedes Jahr aufs Neue mit einem wohligen Gefühl und den Gedanken an das neue Geschenk verputzt habe.
Kartoffelpuffer mit Lachs
Kartoffelpuffer mit Lachs und Creme fraiche

Zutaten:
500 g Kartoffeln
1 große Zwiebel
1 Ei
2 EL Mehl
Majoran
Salz
Pfeffer
Muskat
Zucker
Butterschmalz
Räucherlachs oder Graved Lachs
Creme fraiche
Schnittlauch und Dill
1/2 Zitrone (Zitronensaft und -abrieb)
Die Kartoffeln mittels einer Reibe oder der Küchenmaschine mittelgrob reiben, in ein Küchentuch geben, kräftig ausdrücken und in eine Schüssel geben. Zwiebeln fein schneiden und in zu den Kartoffeln geben. Ein Ei und etwas Mehl dazu. Kräftig würzen mit Majoran, Salz, Pfeffer, Muskat und einer Prise Zucker. In Butterschmalz ausbraten.Dazu servieren wir heute Lachs und eine Kräuter-Creme fraiche, für die ein Becher Creme fraiche mit Schnittlauch, Dill, Zitronensaft und Zitronenabrieb, sowie Salz, Pfeffer und Zucker vermengt wird.

wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Solomon, Maynard: Beethoven. Biographie
wallpaper-1019588
Mein Corona-Senf V
wallpaper-1019588
Rouen – 7. Oktober 2019
wallpaper-1019588
Summer of Gaming: IGN kündigt sein eigenes digitales Event an