Nigel Mansell: Eine Ikone im Motorsport wird 60

Nigel Mansell feiert am heutigen Donnerstag Geburtstag

Nigel Mansell (Bild: lizenziert unter Creative Commons 2.0)

Nigel Mansell (Bild: lizenziert unter Creative Commons 2.0)

Nigel Ernest James Mansell, so sein voller Name, wurde am 8. August 1953 in Upton-upon-Severn, England geboren. Schon früh begann er seine Motorsportkarriere mit dem Kartfahren. Dort gewann er diverse Meisterschaften, bevor er 1976 in die Formel Ford wechselte, welche er schon 1977 gewann. 1980 wurde Mansell vom  Lotus F1 Team verpflichtet. Den Durchbruch in seiner F1-Karriere schaffte er ab 1985 bei Williams-Honda, da Lotus den jungen Ayrton Senna engagierte. Trotz der Dominanz in der Weltmeisterschaft wurde er 1986 nach Alain Prost und 1987 nach Nelson Piquet “nur” Vizeweltmeister. 1989 wechselte Mansell zu Ferrari, kündigte aber wegen Rivalitäten mit Prost Ende 1990 sein Karriereende an, um dann aber doch wieder bei Williams-Renault einzusteigen. Dies erwies sich als richtige Entscheidung, denn 1992 konnte er souverän die Weltmeisterschaft für sich entscheiden. „Il Leone“ (der Löwe) wurde 2005 in die International Motorsports Hall of Fame aufgenommen.

Weitere Stationen im Motorsport:

  • 1993-1994 Indy Car World Series (’93 wird er hier Meister)
  • 1994-1995 Rückkehr in die F1
  • 1998 BTCC
  • 2007 FIA-GT:Meisterschaft
  • 2009 Le Mans Series
  • 2010 Le Mans Series mit Teilnahme 24 Stunden von Le Mans

more-than-racing.de gratuliert Nigel Mansell zu seinem Geburtstag!

(Bild von Stuart Seeger http://www.flickr.com/photos/stuseeger/202558636/)


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte