Niema Movassat und Ali Al Dailami zur Lage in Arabien

Niema Movassat, Ali Al Dailami

Niema Movassat, Ali Al Dailami

Die geschätzten Kollegen vom Blog “Die Freiheitsliebe” haben gestern eine ausführliche Stellungnahme des Bundestagsabgeordneten der LINKEN, Niema Movassat zum Umbruch in der arabischen Welt veröffentlicht. Der Artikel ist nicht ganz… nicht ganz das, was ich dazu schreiben würde.

Mein Hauptkommentator Frank hat sogar aufs Bloghaus verlinkt, um Gegenargumente anzubringen (Danke dafür). Ich habe Niema Movassat schon ein oder zweimal bei Iran-Demos in Berlin reden hören und bin daher nicht ganz voreingenommen. Das muss ich zugeben.

Heute hat die Freiheitsliebe einer Gegenstimme Platz eingeräumt. Ali Al Dailami (ebenfalls Die LINKE) fordert dazu auf, die historischen Bedingungen in Libyen zu beachten.

Ich kann meine Leser nur herzlich bitten, sich die beiden Artikel zu Gemüte zu führen. Ich finde in beiden Denkfehler … nein, das ist zu hart ausgedrückt… in beiden Artikeln sehr einseitige Sichtweisen. Und das ist Schade, denn hier tut Aufklärung dringend Not. Was ich meine: es ist von beiden Seite eine zu einseitige, eine zu sehr parteipolitische Sichtweise. Was mir daran fehlt sind Fragen nach dem “Cui bono”?

Ich maße mir nicht an, die Lage in Arabien durchschauen oder gar analysieren zu können. Aber ich erwarte, dass Politiker – und gerade auch linke Politiker – mehr von sich geben als nur mediale Worthülsen, die ich auch in der bürgerlichen Presse finde.

Nic

« Übeltäter gefunden

wallpaper-1019588
#1340 [Review] Manga ~ Sword Art Online: Mother’s Rosario
wallpaper-1019588
Trainingslager im Triathlon – bringts das überhaupt? – MTP Folge #086
wallpaper-1019588
Die Gute Fabrik setzt auf Umweltverantwortung in der Spieleentwicklung
wallpaper-1019588
Das weite Universum von Elden Ring: Vom Blockbuster-Spiel zum Tabletop-RPG und darüber hinaus