Nickelfrei – schonende Naturkosmetik für Allergiker

Bestimmt hast du schon einmal den Begriff Nickelallergie gehört, oder? Immerhin leiden bis zu 15 Prozent der Deutschen darunter. Deshalb findest du bei uns im marirosa Naturkosmetik-Shop immer häufiger Produkte mit dem Hinweis „Nickelfrei".

Was es mit dieser Nickelallergie auf sich hat, wie sie sich äußert und ob du etwas dagegen tun kannst, erfährst du hier.

Nickel - das Metall hinter der Allergie

Das chemische Element Nickel ist ein wichtiger Bestandteil von Metalllegierungen. Denn durch die Veredelung erhalten die Metalle wie Stahl eine besondere Härte sowie einen effektiven Korrosionsschutz. Damit sind sie gegen Rost gewappnet, was Nickel in der industriellen Verarbeitung zu einem wichtigen Stoff werden lässt.

Darüber hinaus ist Nickel aber auch ein natürlicher Bestandteil unserer Umwelt und kommt in Lebensmitteln, Pflanzen und sogar Rauch vor. Der menschliche Körper benötigt Nickel. Wobei nicht genau feststeht, wofür. Es wird allerdings angenommen, dass das Spurenelement am Kohlenhydrat-Stoffwechsel und ggf. auch am Eisenstoffwechsel beteiligt ist. Allerdings nehmen wir mit unserer Nahrung fast das 4-fache des täglichen Bedarfs zu uns. Über eine Unterversorgung müssen wir uns also eigentlich keine Gedanken machen.

Was ist eine Nickelallergie?

Die Nickelallergie - auch Nickeldermatitis genannt - ist eine allergische Unverträglichkeits-Reaktion infolge des Kontakts mit dem Element. Der Körper eines Allergikers stuft die Nickelionen, die in den Körper gelangen, irrtümlich als schädlich ein. Die Folge ist eine Überreaktion. In hoher Konzentration reagiert nahezu jeder Mensch auf Nickel. Bei Allergikern reichen dagegen schon geringe Mengen, um die typischen Beschwerden auszulösen. Diese treten übrigens meist er nach 12 bis 72 Stunden auf - und zwar an dem Punkt des Körpers, der mit Nickel in Berührung gekommen ist.

Aber wie gelangen die Nickelionen überhaupt in den Körper? Schweiß, Säuren, Konservierungsstoffe oder auch hohe Temperaturen machen das möglich. Beispiel Schmuck: Unser Körperschweiß hat einen sauren ph-Wert. Dieser löst die Nickelionen aus dem Metall, sodass sie ungehindert in den Körper gelangen können.

Übrigens: Weit verbreitet ist die Ansicht, dass Modeschmuck häufig Nickelallergien auslöst. Dabei ist Nickel in nahezu jedem metallischen Gegenstand, der uns tagtäglich begegnet, enthalten.

Die Nickeldermatitis ist die weltweit häufigste Kontaktallergie. Da eine Reaktion jedoch auch nach dem Verzehr nickelhaltiger Nahrung erfolgen kann, gehört sie auch zu den Lebensmittelallergien.

Nahrungsmittel mit einem hohen Nickel-Anteil sind beispielsweise Nüsse & Erdnüsse, Sardinen & Bückling, Konserven, Tomatenmark, Sojaprodukte, Schokolade, Kakao, Süßigkeiten und Produkten mit Marzipan oder Nougat.

Die Symptome einer Nickelallergie

In der Regel zeigt sich die Allergie in Form von Hautveränderungen wie Rötungen, Schwellungen und Juckreiz. Manchmal kann es auch zu Bläschenbildung oder Pusteln kommen. Häufig betroffen sind

  • die Hände durch das Tragen von Schmuck und dem Kontakt mit Metall,
  • die Handgelenke durch Armbänder und Uhren,
  • die Ohren durch Ohrringe und Brillengestelle,
  • der Bauchnabel-Bereich durch Gürtel, Hosenknöpfe oder Piercings sowie
  • die Achselhöhlen, da über die Nahrung aufgenommene Nickelionen über die Schweißdrüsen ausgeschieden werden.

Treten diese Symptome bei dir auf, ist es ratsam einen Allergietest durchzuführen, um Gewissheit zu bekommen.

Ist eine Nickelallergie heilbar?

Klare Antwort: Nein! Was dich schützt, ist Aufmerksamkeit. Achte darauf, dass deine Haut so selten wie möglich mit Metall in Berührung kommt.

Und hier schließt sich wieder der Kreis mit der Naturkosmetik. Zahlreiche unserer Produkte sind auf Nickel getestet und nahezu nickelfrei. Die Mengen, die nachweisbar sind, liegen bei weniger als 0,00001 %. Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es allerdings nicht. Dazu kommen weitere natürliche Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs. Und getreu unserer Philosophie verzichten wir komplett auf SLS/SLES, Parabene, PEGs, Silikone, Mineralöle, Konservierungsmittel, künstliche Farbstoffe sowie synthetische Düfte. Für eine gesunde Haut.

Viel Freude mit unseren nickelfreien Produkten wünschtNickelfrei – schonende Naturkosmetik für Allergiker
dein marirosa-Team

wallpaper-1019588
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz
wallpaper-1019588
Blühende Kletterpflanzen, die winterhart sind und schnell wachsen
wallpaper-1019588
Raffles London at The OWO: Grossbritanniens einstiges Kriegsministerium wird Luxushotel
wallpaper-1019588
13 Immergrüne winterharte Sträucher für den optimalen Sichtschutz