Nicht viel Bewegung bei MARIA

Und das in jederlei Hinsicht.
MARIA hält sich noch immer in der Nähe der nordöstlichsten Karibischen Inseln auf (momentan nördlich von Puerto Rico), allerdings entfernt sie sich, wenn auch sehr langsam, mehr und mehr in nordwestlicher Richtung von ihnen.
Das aktuelle Satellitenbild und das Dopplerradarbild von Puerto Rico finden Sie in der rechten Linkleiste.
Kaum etwas verändert hat sich außerdem bei
- den Windgeschwindigkeiten (95 km/h)
- dem minimalen Zentraldruck (1005 mBar)
- der Prognose des Verlaufs (zwischen der US-Ostküste und Bermuda hindurch) und
- den Warnstufen (es sind keine aktiviert).
Abgesehen von eventuell etwas Regen und erhöhtem Meeresspiegel werden die Dominikanischer Republik und die Bahamas von MARIA nicht viel mitbekommen.
Ab etwa Mittwoch erwartet man, dass KATIA zu einem Hurrikan werden könnte. Sie wäre dann nach IRENE und KATIA der dritte Hurrikan der Atlantischen Hurrikansaison 2011 von 9 vorhergesagten.

wallpaper-1019588
Radio Special: Der Deutschmusik Song Contest Soundcheck 2018
wallpaper-1019588
Impressionen einer Autorin... Oder die simple Frage: Warum zum Teufel bekommt man ständig einen Knüppel ins Genick?
wallpaper-1019588
Hochkarfelderkopf: Von der Haustür auf den Hausberg
wallpaper-1019588
Hypophyse stimulieren…
wallpaper-1019588
Burberry schreddert 38 Mio. Dollar.
wallpaper-1019588
Colonia San Jordi
wallpaper-1019588
Deutscher Urlauber auf Mallorca ertrunken
wallpaper-1019588
NEWS: Vivie Ann lässt uns ihre neue Single “Gloves” hören